Bockbierfest in Breitenbrunn mit starken Haklern
Am Lederriemen kräftig gezogen

Nach dem letzten Fingerhakeln (von links): Ulrich Wittkop (2. Platz), Organisator Thomas Mutzbauer, Bräu Christian Sperber, Wirtin Birgit Mutzbauer, Bastian Weber (3. Platz) und Mathias Sörgel (1. Platz). Bild: Royer
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
31.03.2015
45
0
Das Rezept hat wieder einmal gepasst: Man nehme starkes Bier, deftige Brotzeiten und eine kräftige Portion Muskelschmalz - fertig ist das Bockbierfest im Gasthaus "Zu den Sieben Quellen" in Breitenbrunn. Die Wirtsfamilie mit Birgit und Kuni Mutzbauer hatte einmal mehr für ideale Rahmenbedingungen gesorgt.

Höhepunkt des Abends war der letzte Vorkampf zur Stadtmeisterschaft im Fingerhakeln, deren Finale dann am Samstag, 11. April, im Gasthaus Fuchsbeck mit den Siegern der acht Bockbierfeste über die Bühne gehen wird. Nach harten, aber stets fair geführten Begegnungen hieß unter Regie von Thomas Mutzbauer die Reihenfolge der Sieger: 1. Mathias Sörgel, 2. Ulrich Wittkop, 3. Bastian Weber. Wie immer gab es für die stärksten Männer Gutscheine und ein Bierkrügl für den Bestplatzierten.

Zum Bockbierfest im Tal des Spitzerbaches versammelten sich wieder Stammtische und Vereinsabordnungen, um sich die Hausmacher-Brotzeiten und die vielgepriesenen Starkbiere der beiden Sulzbach-Rosenberger Brauereien schmecken zu lassen. Zünftige Klänge und bodenständiges Gsangl steuerten in gekonnter Manier "Die Zwoa Oinzign" bei.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.