"Borsti" ist wieder daheim

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.11.2014
0
0
Das Schweinchen "Borsti" ist zu Hause: In einer gemeinsamen Aktion zwischen Zeitungslesern und Polizei gelang gestern die Identifizierung des entlaufenen kleinen Hängebauchschweins (wir berichteten). Am Mittwoch hatten Autofahrer das Ferkel neben dem Autobahnzubringer an der Krötensee-Kreuzung entdeckt.

Aufmerksame Zeitungsleser informierten am Donnerstag die Redak- tion, dass der Ausreißer aus einem Reiterhof in See stammen könnte. Die "Sulzbach-Rosenberger Zeitung" gab diese Nachricht an Polizeichef Klaus Erras weiter, der eine Streife schickte. Und tatsächlich stammte "Borsti" aus diesem Stall, hatte also eine respektable Strecke von rund vier Kilometern zurückgelegt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.