BRK-Kreisverband bildet ehrenamtliche Helfer aus
Fit für Sanitätsdienst

Ausbilder Ingo Haak (links) und Lehrgangsleiter Wolfgang Potsch (rechts) freuten sich, dass alle Lehrgangsteilnehmer die Prüfung mit Bravour bestanden haben. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
02.06.2015
30
0
Larynxtubus, Spineboard, Verletztenanhängekarte: Mit diesen Begriffen sind die ehrenamtlichen Helfer, die an der Sanitätsdienstausbildung des BRK teilnahmen, nach nun 80 Stunden bestens vertraut. Seit Mitte April haben neun Nachwuchskräfte sechs Wochen lang an Samstagen und Sonntagen ihre Freizeit geopfert, um Sanitäter mit Fachdienstausbildung zu werden. Zum Abschluss zeigten sie unter den kritischen Augen der Prüfer Stefan Stauber und Florian Himmelhuber, was sie alles gelernt haben. Alle bestanden die Prüfung mit Bravour.

"Diese Ausbildung ist die Grundlage für eine aktive Mitarbeit in den Einsatzdiensten des BRK", erklärte Lehrgangsleiter Wolfgang Potsch. "Hier lernen die Helfer die notfallmedizinischen Grundlagen." Zusammen mit seinem Kollegen Ingo Haak hatte er die Helfer intensiv auf die künftigen Aufgaben vorbereitet. Die Teilnehmer kommen aus verschiedenen BRK-Bereitschaften: vier aus Amberg, zwei aus Sulzbach-Rosenberg und je einer aus Auerbach und Hirschau. Auch eine Helferin der BRK-Rettungshundestaffel des Kreisverbandes beteiligte sich.

Das vor zwei Jahren eingeführte neue Ausbildungskonzept habe sich bewährt, so Potsch. Entgegen sonst üblichen Ausbildungsmethoden wird in der Sanitätsdienstausbildung nahezu vollständig auf theoretischen Unterricht verzichtet. Diese Kenntnisse müssen sich die Teilnehmer im Eigenstudium selbst erarbeiten. Dadurch können die Ausbildungstage intensiv für die praktische Patientenversorgung genutzt werden. Anhand von gespielten Notfallsituationen lernen seinen Worten nach die Helfer von Anfang an Umgang und Versorgung von Verletzten und Erkrankten. "Durch diese Konzept bekommen wir am Ende bestens vorbereitete Sanitäter, die nach der Prüfung direkt in den Einsatz gehen können."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.