Buben und Mädchen aus Kindergärten beeindruckt vom Weg des kostbaren Nasses

Buben und Mädchen aus Kindergärten beeindruckt vom Weg des kostbaren Nasses (cog) Zum Tag des Wassers hatten sich die Vorschulkinder von St. Marien und An der Allee intensiv mit dem Thema beschäftigt und viel darüber gelernt. Als Abschluss und Höhepunkt luden die Stadtwerke die Buben und Mädchen zum Luftballonwettbewerb ein. Im Hof des Kindergartens St. Marien hatten sich die Kleinen mit ihren Erzieherinnen versammelt. Sie erzählten Bürgermeister Michael Göth, wozu man Wasser braucht: zum Kochen, Trinke
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.03.2015
1
0
Zum Tag des Wassers hatten sich die Vorschulkinder von St. Marien und An der Allee intensiv mit dem Thema beschäftigt und viel darüber gelernt. Als Abschluss und Höhepunkt luden die Stadtwerke die Buben und Mädchen zum Luftballonwettbewerb ein. Im Hof des Kindergartens St. Marien hatten sich die Kleinen mit ihren Erzieherinnen versammelt. Sie erzählten Bürgermeister Michael Göth, wozu man Wasser braucht: zum Kochen, Trinken, Baden, für Springbrunnen - und bald auch wieder für das Waldbad. Göth erklärte, wie das kostbare Nass von Tiefbrunnen in Hochbehälter gepumpt wird. Das Publikum war tief beeindruckt, als es hörte, wie lang die Wasserleitungen in der Stadt sind: Aneinander gelegt würden sie bis München reichen. Roland Kraus, Leiter der Stadtwerke, und seine Mitarbeiter Petra Leier und Armin Wolf gaben jedem Kind einen Luftballon samt Karte. Kraus erklärte, dass die fünf Kinder aus jedem der Kindergärten, deren Ballons am weitesten fliegen, einen Preis bekommen werden. "Wasser ist das Lebensmittel Nummer 1", sagte er, und: "Uns ist es wichtig, schon bei den Jüngsten hierfür ein Bewusstsein zu schaffen." Dann zählten Göth und die Kinder rückwärts. Bei "Null!" schwebten die bunten Ballons in den sonnigen Himmel. Das Bild zeigt die Kinder, ihre Erzieherinnen Tanja Fuchs, Sabrina Uhlirsch, Roland Kraus, Erzieherin Inge Schmidt, Bürgermeister Michael Göth, Petra Leier und Erzieherin Anna Roth (von links). Bild: cog
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.