Bürgermeister Michael Göth lädt zum Neujahrsempfang
Breites Forum für Begegnung

Nach 17 Jahren wird im altehrwürdigen Sulzbach-Rosenberger Rathaus wieder ein Neujahrsempfang über die Bühne gehen. Mehr als 200 Gäste sind für den morgigen Freitag geladen. Bild: Royer
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
22.01.2015
8
0
Der letzte ist schon lange her und im Gedächtnis sicher nicht mehr ganz präsent. Die Rede ist von den Neujahrsempfängen der Herzogstadt, zu denen der frühere Bürgermeister Gerd Geismann 1998, also vor 17 Jahren, letztmalig Gäste ins Rathaus einlud. Für Geismann rückte in den Folgejahren der Empfang am Annaberg während der Pilgerwoche anstelle des üblichen Neujahrsempfangs.

Sein Nachfolger Michael Göth nimmt nun die ursprüngliche Tradition wieder auf - behält aber auch den Annaberg-Empfang bei. Der Große Historische Rathaussaal wird am morgigen Freitag ab 18 Uhr ein weitläufiges Forum für mehr als 200 geladene Gäste bieten.

Gute Gespräche

Die Ansprache des Stadtoberhaupts zur Situation Sulzbach-Rosenbergs, aber auch Rückschau und Ausblick, werden dabei im Mittelpunkt stehen. Darüber hinaus bleibt in den gut zwei Stunden auch genügend Zeit für Begegnung, Kontakte und gute Gespräche. Es wird also vorwiegend um Kommunikation und Austausch unter den Versammelten gehen. Im Eingangsbereich zum Großen Saal werden die Gäste von Bürgermeister Michael Göth und seinen Stellvertretern Günter Koller sowie Hans-Jürgen Reitzenstein per Handschlag begrüßt, ein kurzer Wortwechsel wird natürlich auch möglich sein.

Mit Musikschule

Für die Gestaltung des Empfangs sorgt die Städtische Sing- und Musikschule. Bürgermeister Göth veranschlagt für seine Ausführungen in etwa 25 Minuten. Seine Themen sind, soviel verriet der Rathauschef im Vorgespräch, selbstverständlich aktuell und durchaus auch mit ganz positiven Nachrichteninhalten.

Die Gäste dürfen sich also auf einen entspannten Empfang freuen, bei dem mit Erfrischungen und Häppchen auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.