C-Jugend der JSG Amberg-Sulzbach startet erfolgreich in die Landesliga-Quali
Zwei Siege und eine Niederlage

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
24.04.2015
3
0
In sehr tempo- und torreichen Partien setzten sich die jungen Handballer der JSG Amberg/Sulzbach auf Platz 2 der ersten Qualifikationsrunde zur Landesligasaison 2015/16. Dabei besiegten die C-Jugendlichen die Mannschaften des MTV Stadeln und den Drittliga-Nachwuchs des HSC Bad Neustadt. Am Schluss mussten sich die JSG-ler nur dem Turniersieger Tuspo Nürnberg geschlagen geben.

Schon die erste Partie gegen den MTV Stadeln war richtungsweisend und an Dramatik kaum zu überbieten. Die Mannen von Hans-Jürgen Kästl und Stefan Sehnke starteten fulminant in die Partie. In einer auf beiden Seiten mit offenem Visier geführten ersten Halbzeit konnten sich die Amberg/Sulzbacher Tor um Tor von den Mittelfranken absetzen und gingen mit 14:11 in die Pause. Dann waren wieder die Hausherren an der Reihe und hatten die Nase bis kurz vor Ende der Partie vorne. Beim Stand von 20:19 hatte Jakob Stiegler die Entscheidung in der Hand, doch der Gästekeeper konnte seinen Wurf parieren. Im Gegenzug gelang Stadeln der Ausgleich. Letzte Chance war ein direkten Freiwurf. Adrian Falk hämmerte den Ball durch die Mauer der MTV-Spieler zum vielumjubelten 21:20. Zuversichtlich ging man nun ins zweite Match gegen den im Vorfeld hoch gehandelten HSC Bad Neustadt. In der ersten Halbzeit ging es relativ beschaulich zu. So wechselten beide Mannschaften beim Stand von 6:4 die Seiten. Nun aber gelang ein sehenswertes Tor nach dem anderen und die Fans staunten nicht schlecht, als plötzlich die Hausherren mit sechs Toren führten. Am Ende gewannen die Oberpfälzer verdient mit 18:8 und hatten das Ticket für das Erreichen der nächste Runde zur Landesligaqualifikation in der Tasche.

Im letzten Spiel des Tages ging es nun um den Turniersieg. Die bis dahin sehr souveräne Tuspo aus Nürnberg war der Gegner. Die körperlich überlegenen Franken begannen auch gleich stark.14:8 hieß es beim Seitenwechsel. Doch die Jungs aus Amberg/Sulzbach gaben sich noch nicht auf. Sie erzielten schön herausgespielte Tore durch die Außen Fabian Kammerl und Pascal Sommer und kamen wieder bis auf 17:19 heran. Eine Überzahl nutzen die Norisstädter, um sich endgültig abzusetzen und letztendlich mit 25:20 zu siegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.