Christbaum-Aktion der Krötensee-Schule im Stadtwald
Rektor greift zur Säge

Ein mächtiger Baum schmückt die Aula, er wurde gleich passend verziert. Bild: pad
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
01.12.2014
0
0
Wenn in anderen Berufsgruppen der Slogan gilt: "Hier kocht der Chef selbst", so ist das an der Krötensee-Mittelschule ähnlich: Der dortige Chef Peter Danninger zog am Nachmittag mit einem Teil seines Kollegiums in Richtung Stadtwald los und legte natürlich selbst Hand an, als der Christbaum für die Aula gefällt wurde.

Unterstützt wurde Rektor Danninger dabei von seinem Konrektor Harald Röbl, Hausmeister Markus Schwärzer, sowie Thomas Panzer, Karlheinz Gorzella und Wolfgang Wessely aus dem Kollegium.

Das Team "Christbaum 2014" suchte draußen schon etwas länger, bis eine passende Fichte gefunden war. Sie wurde dann fachmännisch gefällt, an die Schule transportiert und aufgestellt - in diesem Jahr eine besondere Herausforderung, denn es war ein gewaltiger schöner Baum geworden, der fast bis ins 2. Stockwerk der Schulaula ragt.

Kunstlehrkräfte hatten ihn schon erwartet, um ihm mit Schülerinnen und Schülern das Weihnachtskleid anzuziehen.

Möglich geworden war diese Aktion aber erst durch die Stadtverwaltung, die den Baum gestiftet hat und durch Förster Volker Binner. Als kleine Gegenleistung pflegt die Krötensee-Mittelschule schon seit Jahren einen Schulwald bei Kauerhof.

Der Krötensee-Christbaum hat in diesem Jahr sogar noch eine besondere Bedeutung: Nämlich den Kindern der Übergangsklasse, die oft aus anderen Kulturen kommen, unser Weihnachten näher zu bringen und ihnen zu zeigen, wie dieses Fest bei uns begangen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.