Christel Kasper verteilt Erlös aus CD-Projekt
Adventsgeschichten bringen 2800 Euro

Christel Kasper (vorne, links), Initatorin der "Adventsgeschichten", übergab den Erlös ihrer Aktion an Ulrike Pfleger vom Sozialdienst katholischer Frauen (hinten, links), Angelika Brandt (hinten, rechts) von der Asylberatung der Diakonie und an Simone Gradl vom Verein "Licht für Tibet". Bild: Royer
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
18.12.2014
27
0
Eigentlich sollte der Lese-Adventskalender "Dezembergeschichten" von Christel Kaper, ähnlich wie ihre beiden anderen Leseprojekte, in Form eines Heftes erscheinen. Doch bei der Vorbereitung sei ihr schnell klar geworden, dass der Druck dieses Mal viel zu viel Geld verschlingen und damit den Erlös mindern würde. Deshalb fasste sie den Entschluss, die Geschichten in E-Book-Form zu veröffentlichen.

13 Schulen dabei

So entstanden nun mit relativ geringem finanziellen, dafür aber mit umso größerem zeitlichen Aufwand viele CDs in Eigenregie. Bei der digitalen Gestaltung half ihr Mann Hermann tatkräftig mit. Zusätzlich stellte die Initiatorin für den Einsatz an Schulen ein Portfolio mit den 31 Geschichten als Kopiervorlagen zusammen. Erfreulicherweise beteiligten sich 13 Schulen und einige Kindergärten aus dem Landkreis an diesem Projekt. Ebenso halfen zahlreiche Geschäfte, Firmen und Praxen mit, die CDs anzubieten und zu verkaufen, darunter auch Mitglieder und Freunde des Erdchartaweges.

Ursprünglich wollte Christel Kasper den Erlös zwei Organisationen zukommen lassen. So durfte sich der Verein "Licht für Tibet" über 1000 Euro freuen. Diese Spende wird für die schulische Ausbildung tibetischer Flüchtlingskinder verwendet. Weitere 1000 Euro gingen an den Sozialdienst katholischer Frauen für bedürftige Kinder aus der Region.

"Anfang Dezember zeichnete sich ab, dass der Erfolg die Erwartungen weit übertraf. Deshalb entschloss ich mich spontan, den Restbetrag von 800 Euro den Flüchtlingskindern im Sulzbacher Raum zukommen zu lassen", ergänzte Kasper beim Redaktionsgespräch. Sie dankt allen, die dieses Projekt mit unterstützt haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.