CSU-Mittelstand bei Lanzinger in Berlin

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
05.12.2015
1
0
Drei Tage in Berlin erlebten 38 Mitglieder der CSU-Mittelstandsunion Amberg- Sulzbach mit Unterstützung durch die Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger. Gleich nach der Ankunft stärkte man sich im Kaufhaus des Westens, um für die Spreefahrt gerüstet zu sein. Im Regierungsviertel erwartete die Reisegruppe im Paul-Löbe-Haus eine vielbeschäftigte Barbara Lanzinger. Schließlich war der Schlusstag der Haushaltsberatung (und die Amberger Sulzbacher hörten dort auch zwei Stunden lang zu).

Mit der Abgeordneten diskutierten die Gäste über mittelständische Firmen. Dabei ging es auch um das Vergaberecht. Man wünschte sich "kleinere Vergabeeinheiten" zur Stärkung des Mittelstandes. Bei den Themen Flüchtlinge und Terror-Gefahr waren sich alle einig, dass die Weltgemeinschaft zusammenstehen müsse. Die EU wurde überwiegend als positiv empfunden, da sie Stabilität und Frieden garantiere. Die Stadtrundfahrt führte zu allen Sehenswürdigkeiten Berlins. Auch Schloss Sanssouci in Potsdam besichtigte man.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.