D-Junioren der JFG Herzogstadt akut gefährdet
Kurz vor dem Abstieg

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
16.05.2015
12
0
(bgü) Für die D-Junioren der JFG Herzogstadt ist mit einer 1:4-Niederlage gegen die JFG Mittlere Vils und mit einem 3:5 gegen die JFG Vilstal der Abstieg nur noch vermeidbar, wenn gegen die jetzt anstehenden größeren Brocken gepunktet werden kann. Auch gegen die SG Rothenstadt-Pirk verlor man nach 1:0-Führung (Toni Schall) in den Schlussminuten in den Schlussminuten mit 1:2. Deutlich mit 9:4 siegten die C 2-Junioren gegen die JFG Mittlere Vils 2. Die Jungs von Dieter Sperber stellten ihren Spaß am Fußballspielen unter Beweis und eroberten die Tabellenführung. In einer spielerisch lobenswert geführten Begegnung entführten die C 1-Junioren gegen einen körperlich deutlich überlegenen Kontrahenten aus Irchenrieth einen Punkt (1:1). Im Heimspiel gegen die SpVgg Erbendorf ließ die Glashauser-Truppe nichts anbrennen und behielt mit 4:1 klar die Oberhand . Die Tore teilten sich Max Maul, Sam Jorgenson und Justin Röhrer.

Mit nur zehn Spielern fuhren die B-Junioren zur SG Waldau/Letzau und hielten dank kämpferischer Leistung und einem von Torhüter Kinscher gehaltenen Elfmeter das Unentschieden bis in die Nachspielzeit. Als im Schlussakkord ein Spieler der Gastgeber im Strafraum hin- und der Schiedsrichter auf die Schwalbe hereinfiel, nutzten die Gastgeber dies zur Entscheidung. Nachdem die A-Junioren schon bei der Niederlage in Königstein nur durch einen verschossenen Elfmeter am möglichen Unentschieden vorbeischrammten, knöpften die Herzogstädter Tabellenführer Germania Amberg (0:0) einen verdienten Punkt ab. Wie das Ergebnis aussagt, stand für den Erfolg in erster Linie eine sattelfeste Abwehr um Christoph Becher, der den gefährlichen "Kugelblitz" der Germanen an die Kette legte, Pate.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.