Den Gegner fest am Haken

Das Finale der 6. Stadtmeisterschaft im Fingerhakeln: Rechts der Sieger (im blauen Hemd) Jürgen Urbanski im Kampf gegen den Zweiten Mathias Sörgel. Bilder: bmr (2)
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
12.04.2015
61
0

Starke Matadoren, urige Schreie und ein Kampf Mann gegen Mann: Nur die kleine Lederschlaufe hält sie im Wettstreit zusammen, die Fingerhakler, und jetzt haben sie einen Besten: Jürgen Urbanski heißt der neue Stadt-König, der stärkste Kerl am Tisch.

Im fulminanten Finale der 6. Stadtmeisterschaft im Fingerhakeln setzte sich er sich nach zähem Kampf durch. Bürgermeister Michael Göth dankte im proppenvollen "Fuchsbeck" den Organisatoren der 6. Stadtmeisterschaft und vor allem dem Bräu Armin Ertel für die ausgelobten Preise.

Letzte Chancen

Schließlich ging es an diesem Abend um 15, 20 und 30 Liter feinsten Gerstensaftes. Nachdem drei Qualifizierte seltsamerweise nicht zum Finale erschienen waren, forderte Organisator Thomas "Jimmy" Gebhardt die Gäste auf, sich kurzfristig spontan in diesem außergewöhnlichen urbayerischen Männersport zu beweisen.

Könner setzen sich durch

Die diesem Aufruf folgten, entdeckten ihr Talent: Nach einem kurzen "Crash-Kurs", in dem als wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Teilnahme das "Schmerz-aushalten" erklärt worden war, ging es los.

Nach der Vorrunde setzten sich jedoch die geübten Matadoren durch. Sie hatten schließlich in den Vorkämpfen ihre Meriten verdient: Beim Sperber, Bayerischen Hof, beim Bartl, beim Wulfen, bei der Feuerwehr Sulzbach, im Schützenheim am Eichelberg, beim SV Loderhof-Sulzbach und in Breitenbrunn. So wunderte es niemand, dass am Ende Jürgen Urbanski souverän gewann. Die schönste Nachricht des Abends verkündete jedoch Organisator Jimmy Gebhardt: 2018 läuft die Bayerische Meisterschaft im Fingerhakeln auf dem Sulzbach-Rosenberger Frühlingsfest! Die einheimischen Hakler sind im Gau Altmühltal gemeldet. Bei der Verbandstagung 2014 in Warngau machte Gebhardt damals bekannt, dass Sulzbach-Rosenberg gerne Ausrichter einer Meisterschaft wäre. Prompt erhielt man nun die Zusage - schließlich muss die Meisterschaft nicht immer in Oberbayern sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.