Den Umsatz gesteigert

Georg Rößl. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
28.02.2015
13
0

Der Maschinen- und Betriebshilfering hat seinen Umsatz von 3,2 auf 3,8 Millionen Euro gesteigert. Stolz ist Vorsitzender Ulrich Kummer auf den Erfolg auf allen Ebenen.

Bei der Jahreshauptversammlung in Altmannshof legten er und Geschäftsführer Harald Pilhofer nicht nur Zahlen vor, sondern gingen auch auf das Angebot der Einrichtung ein. Laut Kummer gehören dem Maschinen- und Betriebshilfering Amberg-Sulzbach derzeit 1071 Mitglieder an.

Musical-Fahrt geplant

Ulrich Kummer erklärte, dass die deutschen Maschinenringe in Neuburg-Schrobenhausen einen neuen Gebäudekomplex für sechs Millionen Euro errichtet haben. 2014 nahmen seinen Worten nach zehn Mitglieder an einem Fahrsicherheitstraining teil. Gemeinsam mit dem Bayerischen Bauernverband (BBV) und weiteren Partnern werden Fortbildungskurse im Pflanzenschutz angeboten. Für 2015 kündigte er eine Musical-Fahrt an. Hans Weißling ging auf den Bereich Maschinenring-Kräfte und Dorfhelferinnen ein. 22 605 soziale Einsatzstunden seien geleistet worden, informierte er.

Geschäftsführer Harald Pilhofer gab den Kassenstand mit 166 287,08 Euro an, worin ein Zuschuss in Höhe von 32 500,26 Euro des Freistaats Bayern enthalten sei. Das Haushaltsvolumen für 2015 bezifferte er auf 165 700 Euro. Bei der Versammlung wurden noch Themen wie Neuerungen im technischen Pflanzenschutzbereich und Frühjahrsaktionen angesprochen. Franz Roider, Vorsitzender des Maschinenrings Cham, gratulierte seinem Amberg-Sulzbacher Kollegen Ulrich Kummer zu dessen Wahl zum stellvertretenden Bezirksvorsitzenden. Stellvertretender Landrat Franz Birkl lobte die erfolgreiche Arbeit des Maschinenrings in der Region Amberg-Sulzbach.

Von Technik beeindruckt

Leitender Landwirtschaftsdirektor Willibald Götz und Forstdirektor Richard Schecklmann stellten das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vor. Beide zeigten sich beeindruckt von der Arbeit der Fachkräfte des Maschinenrings, aber auch von dessen Fahrzeugen und Technik. Götz erinnerte daran, den Mehrfachantrag zu stellen.

Außerdem wies er die Mitglieder auf die Grünlandtagung in Gebenbach und die VLF-Versammlung hin. Stellvertretender BBV-Kreisobmann Hans Meier sicherte die Unterstützung des Bauernverbandes zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.