Der Funke springt bei der frohen Botschaft über: Gospel-Workshop und Gottesdienst

Der Funke springt bei der frohen Botschaft über: Gospel-Workshop und Gottesdienst "Lasst uns dem Herrn ein neues Lied singen!": Dieser Aufforderung kamen gut 50 Sänger bei Gospel-Workshop und Gottesdienst im Martin-Schalling-Haus nach. Kantorin Kerstin Schatz hatte zu einem Nachmittag mit Gospels, Spirituals und neuen deutschen Liedern eingeladen. Lebendige Rhythmen, fröhliche Melodien und eindrückliche Texte versprach sie allen Interessierten - Musik, die zu Herzen geht, Lebensfreude schenkt und Glaube
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
10.02.2015
2
0
"Lasst uns dem Herrn ein neues Lied singen!": Dieser Aufforderung kamen gut 50 Sänger bei Gospel-Workshop und Gottesdienst im Martin-Schalling-Haus nach. Kantorin Kerstin Schatz hatte zu einem Nachmittag mit Gospels, Spirituals und neuen deutschen Liedern eingeladen. Lebendige Rhythmen, fröhliche Melodien und eindrückliche Texte versprach sie allen Interessierten - Musik, die zu Herzen geht, Lebensfreude schenkt und Glauben hörbar werden lässt. Schwungvoll erarbeiteten die Teilnehmer neue Songs: Sie groovten, schnippten und klatschten. Die Freude an der frohen Botschaft der Gospelmusik war deutlich zu spüren. Am Tag darauf hatte der Workshop-Chor seinen ersten Einsatz. Im Martin-Schalling-Haus feierte die Gemeinde einen Gospelgottesdienst, die Sänger zeigten, was sie einstudiert hatten. In der Predigt machte sich Pfarrer Bernd Schindler mit der Gemeinde auf Schatzsuche nach dem Glauben und der frohen Botschaft, die etwas sehr Kostbares in unserem Leben sein können. "Allein auf Schatzsuche zu sein, ist nicht so schön wie mit anderen Menschen. Wir brauchen immer wieder eine Gemeinschaft, die mitsucht, mitbetet und so wunderbar wie heute auch mitsingt." Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.