Deutlicher Sieg des Schachclubs gegen Schwandorf
Liga gesichert

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
27.02.2015
0
0
Mit einem ungefährdeten 5,5:2,5-Heimsieg gegen den TSV 1880 Schwandorf sicherte sich der Schachclub Sulzbach-Rosenberg vorab den Erhalt der Bezirksliga Nord. Mit 8:6 Punkten liegt man derzeit auf Platz vier und kann nicht mehr absteigen. Die Schwandorfer waren ersatzgeschwächt nur mit sieben Mann angereist.

Nach bereits einer Stunde hatte der beste Sulzbacher Angriffsspieler, Christian Hermann, auf Brett 2 seinen Gegner mattgesetzt. Kurz darauf einigte sich auf Brett 3 Michael Sperber auf ein Remis. Danach folgten auf den Brettern 4 sowie 5 bis 7 Siege für die stärker gewerteten Sulzbacher Spieler Jürgen Wyrobisch, Michael Frey und Eugen Marx. Einen schwarzen Tag erlebte auf Brett 5 der bis dahin ungeschlagene Peter Weszka, der sich im Mittelspiel zu sehr verschanzte. Auf Brett 1 musste sich Hermann Hese seinem Gegner nach 80 Zügen geschlagen geben. Da Lukas Pilhöfer auf Brett 8 einen kampflosen Punkt bekommen hatte, war das 5,5:2,5 perfekt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.