Die Region im Oberpfalz-Kalender für 2015
Heimatkunde geballt

Als Heimatmagazin hat sich der Oberpfalzkalender der Vielfältigkeit der Region verschrieben. Die aktuelle Auflage für das nächste Jahr wendet sich in zahlreichen Beiträgen auch dem Landkreis und der Stadt Amberg zu. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
20.12.2014
3
0
Der Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg sind erneut stark im für das nächste Jahr erschienenen Oberpfalz-Kalender des Buch- und Kunstverlags Oberpfalz vertreten. Michael Ritz beleuchtet beispielsweise die umfassende Erneuerung des Strommuseums in Theuern und Judith von Rauchbauer stellt das neue Prechtl-Kabinett vor, das im Amberger Stadtmuseum derzeit eingerichtet wird.

Zudem berichten Rudolf Leitl und Isabel Lautenschlager über das Fledermaushaus in Hohenburg und die bundesweite Bedeutung der dortigen Population der seltenen Art Große Hufeisennase. Manfred Grädler schreibt über das Winteraustreiben des Heimatvereins Birgland und Manfred Knedlik macht Lust auf die Neuinszenierung der Knorr-von-Rosenroth-Festspiele in Sulzbach-Rosenberg. Fredi Weiß stellt den Lehrpfad am Geo-Park Kaolinrevier Hirschau-Schnaittenbach vor, Wolfgang Benkhardt macht Lust auf das Vilsecker Bergfest. Dr. Johannes Laschinger stellt anlässlich dessen 200. Geburtstags 2015 den Amberger Illustrator Carl Stauber vor. Auch die feschen Kirwaleut von Ode und Weigendorf, die Neuauflage der Hirschauer Stückln, der Freudenberger Faschingszug und der Amberger Weihnachtsmarkt sind im Bild präsent. Zahlreiche Veranstaltungshinweise sowie Rezepte der Kräuterexpertin Markusine Guthjahr aus Königstein runden den Inhalt ab.

Der Kalender ist damit ein echter Tipp für alle heimatkundlich Interessierten. Erhältlich ist er für 11,95 Euro in allen Buchhandlungen, den Geschäftsstellen der Amberger Zeitung und der Sulzbach-Rosenberger Zeitung sowie direkt beim Verlag (0 96 21/306-196).
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.