Die üblichen Verdächtigen

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.05.2015
0
0

Wenn es sich um Bestleistungen bei den Seniorenschützen dreht, kommt keiner an den Männern der SG Neumühle vorbei. Turnierleiter Waldemar Pirner selbst setzt die Latte hoch - höher geht' nicht mehr.

Das optimale Ergebnis, 300 von 300 möglichen Ringen, war nur eine Frage der Zeit. Nach zweimal 299 Ringen in Serie gelang Turnierleiter Waldemar Pirner (SG Neumühle) nun im 4. Durchgang des Seniorenrundenwettkampfes der Schützengaue Amberg und Sulzbach im Aufgelegtschießen auf dem eigenen Stand dieses Rekordergebnis.

Vorsprung wächst

Mit seinen Mannschaftskollegen Wolfgang Auerbacher (297 Ringe) und Xaver Auerbacher (296) und einem Mannschaftsergebnis von 893 Ringen vergrößerten die Neumühler Schützen auch ihren Vorsprung in der Mannschaftswertung nun auf 17 Ringe vor der 1. Mannschaft von Freischütz Karmensölden.

Mit seinen 297 Ringen schoss Wolfgang Auerbacher auch das höchste Ergebnis in der Klasse A (56 bis 65 Jahre) und knöpfte damit Tabellenführer Herbert Peteratzinger (1192 Gesamtringe/Diana Hirschau) einen Ring ab und hat somit nur noch sechs Ringe Rückstand. Auf Platz drei folgt Rudi Neumann (1182/SG Neumühle) vor Peter Domanits (1178/SG Neumühle) und Ernst Danhauser (1171/Birgland Betzenberg).

Pickelmann der Beste

Mit 299 Ringen erzielte Georg Pickelmann (Tell Vilseck) im bisherigen Wettkampfverlauf sein höchstes Ergebnis und liegt nun mit 1188 Gesamtringen in der Klasse B (66 bis 71 Jahre) klar vor Ernst Laurer (1169/Birgland Betzenberg), Wolfgang Moll (1167/Tell Vilseck), Andreas Pickel (1166/Freischütz Karmensölden) und Ernst Schlauch (1163/SG Neumühle). Mit jeweils 298 Ringen trennten sich Günter Winter (Freischütz Karmensölden) und Anton Weigl (FSG Amberg) unentschieden. In der Gesamtwertung liegt aber Weigl mit 1191 Ringen noch um vier Ringe vor Winter. Dahinter folgen Klaus Hahn (1179/Freischütz Karmensölden), Theo Heinz (1176/FSG Sulzbach) und Gisela Heinz (1175/FSG Sulzbach). 1192 Gesamtringe hat nun Waldemar Pirner auf seinem Konto und führt damit vor seinem Vereinskollegen Xaver Auerbacher (1181), Walter Graml (1168/Freischütz Karmensölden), German Schneider (1165/Edelweiß Obersdorf) und Ludwig Erras (1164/Freischütz Karmensölden).

Gisela vor Käthe

Die Spitze der offenen Klassenwertung bei den Damen verteidigte Gisela Heinz mit 1175 Gesamtringen knapp vor Käthe Peteratzinger (1171/Diana Hirschau), Olga Erras (1161/Freischütz Karmensölden), Elisabeth Kutz (1152/SV Schnaittenbach) und Edeltraud Müller (1139/Diana Hirschau).

In der Disziplin Luftpistole-Aufgelegt führt Kurt Schneider (SG Neumühle) mit 1149 Gesamtringen vor Otto Muckenschnabl (1141/SV Schnaittenbach), Günter Meyer (1135/FSG Amberg) und Heinrich Fraunholz (1073/FSG Amberg). Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.schuetzengau-amberg.de abrufbar.

Mannschaftswertung

1. SG Neumühle 1 3561

2. Freischütz Karmensölden 1 3544

3. SG Diana Hirschau 1 3527

4. FSG Sulzbach 1 3526

5. SG Neumühle 2 3522

6. Tell Vilseck 3514

7. SG Birgland Betzenberg 1 3496

8. SG Edelweiß Obersdorf 3496

9. Freischütz Karmensölden 2 3465

10. ZSG 1893 Rosenberg 1 3461

11. FSG Amberg 2 3458

12. FSG Amberg 1 3435

13. SG Birgland Betzenberg 2 3435

14. SG Schnaittenbach 3432

15. SG Neumühle 3 3422

16. SG Hubertus Raigering 3415

17. SG Eichenlaub Sorghof 3407

18. SG Lauterhofen 3399

19. SG Diana Hirschau 2 3397

20. ZSG 1893 Rosenberg 2 3344

21. Haagerthaler Oberleinsiedl 3233
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.