Dr. Norbert Schäffer führt Landesbund für Vogelschutz - Gebürtiger Herzogstädter
Naturschutz als ganz große Leidenschaft

In der Nachbarstadt Amberg sprachen sich die Delegierten am Samstag bei der Hauptversammlung einstimmig für Dr. Norbert Schäffer als neuen Vorsitzenden des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) aus. Der gebürtige Sulzbach-Rosenberger wird seinen Wohnsitz deshalb schon bald von London nach Hilpoltstein, der Zentrale des LBV, verlegen. Bild: gf
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
19.10.2014
39
0
Der am Samstag im Amberger ACC zum Vorsitzenden des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern gewählte Diplom-Biologe Dr. Norbert Schäffer hat seine Wurzeln in Sulzbach-Rosenberg. Hier ging er zur Schule und schrieb 1984 am Gymnasium das Abitur.

Den Zivilen Ersatzdienst leistete er beim Landesbund für Vogelschutz in Hilpoltstein, studierte an den Universitäten Regensburg und Bayreuth Biologie und schrieb 1991 seine Diplomarbeit über "Die Bedeutung von Totholz nach Windwürfen für die Bodenfauna am Beispiel der Carabiden" (Carabiden sind kleine Laufkäfer).

Am Max-Planck-Institut für Ornithologie/Vogelwarte Radolfzell promovierte er 1997 mit dem Thema "Habitatwahl und Partnerschaftssystem von Tüpfelralle und Wachtelkönig". Seit 1996 ist Dr. Norbert Schäffer für die "Royal Society for the Prodection of Birds" (RSPB) tätig und betreute bisher internationale Naturschutzprojekte in zahlreichen europäischen Ländern, aber auch in Zentralasien.

Biologe und Autor

Seit 2011 widmet er sich mit gut 30 Mitarbeitern europäischer und globaler Naturschutzpolitik, internationalen Artenschutzprojekten sowie Zug- und Seevögeln. Bereits Mitte der 80er Jahre war Dr. Norbert Schäffer als 16-Jähriger Mitglied der LBV-Jugendgruppe in seiner Heimatstadt, später Landesjugendleiter, Mitarbeiter der LBV-Kreisgeschäftsstelle Regenburg, Mitglied im Landesvorstand. Der Diplom-Biologe gehört der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft sowie dem Deutschen Rat für Vogelschutz an, war bisher Mitglied im wissenschaftlichen LBV-Beirat und im Naturschutzbeirat des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Weltweite Aufmerksamkeit genießt Dr. Norbert Schäffer mit seinen Vorträgen bei Naturschutzverbänden, Forschungsinstituten, Akademien und Universitäten.

Er ist außerdem Autor und Mitautor vieler wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Bücher und Artikel zur Vogelkunde, zum Natur- und Vogelschutz und der Faunistik, außerdem seit 2008 Chefredakteur der Zeitschrift "Falke - Journal für Vogelbeobachter". Derzeit wohnt Dr. Norbert Schäffer noch in London, aber zeitnah wird er mit Ehefrau und den beiden Töchtern nach Hilpoltstein umziehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.