Ehepaar Weisbach hält zum Haus überm Lehenbachtal
Seit 30 Jahren Oed

Zweiter Vorsitzender Andreas Weber (links) dankte Benno und Vera Weisbach (Mitte) für langjährige Treue; rechts im Bild Anneliese Luber. Bild: awb
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
23.07.2015
10
0
Eine besondere Ehrung für über 30-maligen Aufenthalt im Jugend- und Freizeitheim in Oed wurde dieses Wochenende der Familie Benno und Vera Weisbach aus Nürnberg zuteil. 2. Vorsitzender Andreas Weber und die langjährige Heimverwalterin Anneliese Luber würdigten die anhaltende Treue der Familie, die jährlich mit weiteren befreundeten Familien nach Oed anreisten.

Ans Herz gewachsen

"Wenn man 30 Jahre lang das gleiche Domizil aufsucht, muss einem das Haus hoch über dem Lehenbachtal schon ans Herz gewachsen sein", lobte der Männerbund-Vize die Treue und überbrachte Grüße des Vorsitzenden Dekans Karlhermann Schötz sowie von Weigendorfs Bürgermeister Rainer Pickel, die beide verhindert waren.

"Wir sind gerne hier in Oed, schätzen die Landschaft, die Gastlichkeit und vor allem die problemlose Buchung durch Frau Luber, die in all den Jahren stets nach Möglichkeiten suchte, uns termingerecht unterzubringen", lobten die Urlauber die oftmaligen Aufenthalte. Mit Urkunde und Weinpräsent sagte der Evangelische Männerbund Sulzbach Dank.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.