Ein heißes Fest

Vorsitzender Thomas Wiesmeth (Vierter von links) überreichte eine Kettensäge und verschiedene Beleuchtungsgeräte an Kommandant Armin Buchwald (Vierter von rechts). Bürgermeister Michael Göth (Mitte), seine Stellvertreter und einige Ratsmitglieder freuten sich über die Entlastung der Stadtkasse. Bilder: fnk (2)
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
08.07.2015
3
0

Zu einem Eis sagt kein Kind Nein. Es gibt aber etwas, das bei großer Hitze noch besser abkühlt. Die Besucher der Sulzbacher Feuerwehr-Kirwa bestätigen das sicher.

Im wahrsten Sinne des Wortes heiß ging es am Wochenende bei der Freiwilligen Feuerwehr Sulzbach her. Bei Temperaturen um die 40 Grad hielten sich die Besucherzahlen tagsüber eher in Grenzen. Erst in den Abendstunden füllte sich die neue Halle. Der Vorsitzende Thomas Wiesmeth zeigte sich zufrieden und sprach von einer erfolgreichen Veranstaltung.

Sein Dank galt allen Mitgliedern und der aktiven Truppe für den großen Einsatz zum Gelingen der 30. Feuerwehr-Kirwa. Das Rahmenprogramm bot Groß und Klein eine interessante Mischung. Eine Fahrzeugschau und Vorführungen der Jugendwehr brachten Abwechslung. Die Kinder wussten die Hüpfburg oder den Spritzwettbewerb zu schätzen, aber noch mehr begeisterte sie die kühle Dusche aus dem C-Schlauch von der Drehleiter herab.

Schon traditionell bescherte der Feuerwehrverein die Mannschaft zur Kirwa mit einigen neuen Geräten. Vorsitzender Thomas Wiesmeth freute sich, dass bei den Veranstaltungen das Jahr über wieder einige "Tausender" dafür hängengeblieben waren.

Kommandant Armin Buchwald dankte für die sehr nützlichen und dringend benötigten Gegenstände. Mit einer neuen Kettensäge, multifunktionellen Akkubeleuchtungen sowie Handlampen seien seine Leute nun noch flexibler und auch bei schlechten Lichtverhältnissen bestens im Einsatz gerüstet.

Bürgermeister Michael Göth lobte die Ausgaben des Vereins für die Aktiven. Durch die jährliche Geräteübergabe werde auch die Stadtkasse enorm entlastet. Er kündigte an, dass das neue Gerätehaus voraussichtlich im September eingeweiht werde. "Seine Funktionalität wird dafür sorgen dass die Sulzbacher Feuerwehr für die nächsten Jahrzehnte bestens ausgestattet ist", war er überzeugt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.