Einfacher als erwartet

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
14.09.2015
1
0

Die Handballerinnen des HC Sulzbach rechnen mit einer schweren Auftaktpartie gegen den TV Helmbrechts. Doch die entwickelt sich recht schnell zu einem Selbstläufer.

(häs) Das Team der HC-Trainer Wolfgang Scharnowell und Martin Müller feierte in der Handball-Landesliga Nord beim klaren 27:12-Erfolg gegen einen personell geschwächten TV Helmbrechts einen Saisonstart nach Maß.

Das Trainergespann hatte die Mannschaft mental richtig gut auf den Gegner eingestellt: Die Sulzbacherinnen gingen von Anpfiff an äußerst konzentriert zu Werke und übernahmen schnell die Spielführung. In der Abwehr standen die Gastgeberinnen sicher und ließen den TVH erst gar nicht zu ordentlichen Torabschlüssen kommen, im Angriff setzte Rückkehrerin Nicole Schiegerl die ersten Akzente. Schnell führte der HC Sulzbach mit 4:0, ließ sich auch vom ersten Gegentreffer nicht beirren und baute die Führung auf 10:1 aus. Der TV Helmbrechts war in der Abwehr erstaunlich harmlos, so dass die Sulzbacherinnen nach Belieben ihre Tore erzielen konnten. Zur Pause führten sie mit 15:9.

Auch in der zweiten Hälfte riefen die Herzogstädterinnen eine äußerst konzentrierte Leistung ab, so dass der Sieg zu keinem Zeitpunkt in Gefahr geriet. Die Gastgeberinnen ruhten sich nicht auf der hohen Führung aus, sondern erzielten weiter Tor für Tor bis zum Endstand von 27:12.

Der HC Sulzbach war an diesem Tag das deutlich stärkere Team, was auch auf die bessere personelle Situation zurückzuführen ist. Zu bemängeln waren lediglich die Verwertung der Torchancen und einige Fehler in der Defensive. Aber der Schlüssel zum Erfolg war die geschlossene Teamleistung.

Einen starken Einstand im Frauenteam hatte die junge Sophie Hoffmann, die mit ihrer Übersicht auf der Spielmacherposition sowohl ihre Mitspielerinnen als auch sich selbst klasse in Szene setzte. Insgesamt war es ein super Start in die neue Saison für die Sulzbacherinnen, die am Sonntag, 20. September, zuversichtlich beim Liganeuling HSG Mainfranken antreten können.

HC Sulzbach: Tor: Schultz. Feld: Hoffmann (5), Steiner (5), Schiegerl (5), Thom (3), Häckl (3/1), Kopp (2), Schramm (1), Macarei (1), Luber (1), Pöllath (1), Himmerer, Wagner.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.