Einsatz bringt Doppelerfolg

Hermann Dotzler (linkes Bild) und Gerd Blüchel (rechtes Bild) nahmen die Auszeichnungen von Dr. Christoph Goppel entgegen. Bilder: hfz (3)
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
18.11.2014
6
0

Oberflächlich geht es nur um zwei ganz normale Unterrichtsprojekte. Doch die Beschäftigung mit Vorgängen in der Natur gewinnt immer mehr an Bedeutung. Beim größten Umweltprogramm an deutschen Schulen gingen gleich zwei Auszeichnungen in die Herzogstadt.

Groß war die Freude bei der Krötensee- und der Pestalozzischule, die am Freitag in Neutraubling den Titel "Umweltschule in Europa" verliehen bekamen. Die Lehrer Hermann Dotzler und Gerd Blüchel nahmen dabei Urkunde, Umweltfahne und Stempel entgegen. Einig waren sich alle Beteiligten, dass sich durch diese Projektarbeit viele Kompetenzen und Werthaltungen fördern lassen, die auch weit über den Schulalltag hinaus wichtig sind.

An der Krötenseeschule würdigte die Jury folgende Handlungsfelder: 1. Energiewende, Infowand zum "Pilotprojekt Energieschule" und Recycling-Ecke, alles unter dem Motto "Baustelle Energie". 2. Klimawandel: 600 Bäume gepflanzt - jeder kann etwas tun gegen den Klimawandel.

Die Pestalozzischule glänzte mit den Themenschwerpunkten: 1. Klima und Ernährung: Wert der Streuobstwiese, Ökosystem kennenlernen, Apfel- und Birnenernte mit Saftbereitung - ganzheitlich aufbereitet. 2. Nachhaltige Stadt- und Gemeindeentwicklung: Forschungswerkstatt Heimat - Verkehrs-, Umwelt- und Spielplatzgruppe sowie Gruppe kinderfreundliche Zukunft; Präsentation für Bürgermeister. (Angemerkt)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.