Endlich das Abi in der Tasche

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.06.2015
7
0

Acht Jahre lang haben sie sich für das heiß ersehnte Reifezeugnis abgestrampelt, heute bekommen es die 384 Abiturienten an den fünf Gymnasien in der Region in die Hand gedrückt. Die Schulleiter verraten schon im Voraus die Notenschnitte - oder auch nicht.

(sbi/okt) Am Amberger Max-Reger-Gymnasiumsind 86 Zwölftklässler zur Prüfung angetreten, zwei haben nicht bestanden. Vergangenes Jahr waren es 78 Absolventen. Unter den erfolgreichen Prüflingen sind 57 Mädchen und 27 Jungs. Nach der Entlassfeier heute - der Termin ist bayernweit einheitlich - treffen sich die Schüler morgen wieder zum Abiturball im ACC.

Von den 88, die sich am Gregor-Mendel-Gymnasium der Abschlussprüfung unterzogen, haben 87 bestanden (26 Mädchen und 61 Jungs). Acht mussten in die Nachprüfung, drei weitere mussten nicht, wollten aber ihre Note verbessern. Der Gesamtdurchschnitt beträgt 2,41. Den Abiturball am Freitag, 3. Juli, im ACC haben die Schüler selbst organisiert.

Am 19. Juni war die letzte Prüfung, heute bekommen die68 Absolventen am Erasmus-Gymnasium ihr Zeugnis. Im Vorjahr waren es noch 85. Schulleiter Peter Seidl verrät, dass 71 zur Prüfung antraten, darunter auch ein externer Bewerber. Von den 32 männlichen und 39 weiblichen Teilnehmern gingen zehn in die mündliche Nachprüfung, sechs davon freiwillig. Der Notendurchschnitt aller Absolventen liegt bei 2,31 und hat sich gegenüber 2014 (2,43) verbessert. Ein Viertel der Abiturienten hatte eine Eins vor dem Komma. In einer Woche steht noch der Abiball an.

An der Dr.-Johanna-Decker-Schule heißt es "Girls only". Heuer mussten acht Schülerinnen in die Nachprüfung. Dennoch haben alle 59 Abiturientinnen die Prüfung bestanden. Wie in vielen anderen Schulen hat sich auch hier die Anzahl der Absolventen verringert - von 62 auf 59.

Am Sulzbach-Rosenberger Herzog-Christian-August-Gymnasium traten 83 Schüler zur Abschlussprüfung an. Alle bestanden, auch wenn acht erst über die Nachprüfung die Kurve kriegten. Im Vergleich zum vergangenen Jahr gab es zehn Absolventen mehr. Die Durchschnittsnote lag heuer bei 2,28. Neun Schüler glänzen mit Noten von 1,0 bis 1,5. Für nächstes Jahr stehen am HCA 102 Abiturienten in den Startlöchern.

An derFachoberschuleund derBerufsoberschule in Amberg können sich die jungen Erwachsenen noch nicht entspannen: Die letzte mündliche Abiturprüfung ist erst am 3. Juli. Am 29. Juli bekommen die 92 weiblichen und 126 männlichen Schüler der FOS die Ergebnisse. An der BOS sind es 146 (58 davon weiblich, 88 männlich).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.