Energie-Dreisprung der AOVE geht auf Messe-Tour
Stolz auf die Plakette

Die AOVE-Verantwortlichen, GmbH-Sprecher und Hahnbacher Bürgermeister Bernhard Lindner, Geschäftsführerin Waltraud Lobenhofer und Klimaschutzmanager Markus Schwaiger (von links), freuen sich über die Auszeichnung als "Gestalter der Energiewende 2014" durch das bayerische Wirtschaftsministerium. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
26.01.2015
0
0
Auf der Suche nach "Gestaltern der Energiewende" war das bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie auch bei der Energie-Region Obere Vils-Ehenbach fündig geworden. Mit der Umsetzung des Energie-Dreisprungs "Energiebedarf senken - Energieeffizienz steigern - Erneuerbare Energien ausbauen", der sich in allen kommunalen und interkommunalen Projekten widerspiegelt, gehen die AOVE-Projekte nun auf die Reise zu zahlreichen bayerischen Verbrauchermessen.

Die unter dem Motto "Energie für Bayern: sicher, bezahlbar, sauber" stehende Messetour des Wirtschaftsministeriums zeigt in zahlreichen Projekten von engagierten Bürgern, Unternehmen, Verbänden und Forschungseinrichtungen auf, dass die Energiewende im Freistaat auf ganz unterschiedliche Weise vorangebracht werden kann - sei es bei Energie- und Wärmeeffizienz, bei der Speicherung von Energie, beim erfolgreichen Netzausbau oder der Erzeugung von Energie.

Energiewende gestalten

Bernhard Lindner, AOVE-Sprecher und Hahnbacher Bürgermeister, Geschäftsführerin Waltraud Lobenhofer und Klimaschutzmanager Markus Schwaiger freuen sich darüber, dass sie ihre Aktivitäten mit der Plakette "Gestalter der Energiewende" sichtbar machen dürfen. Diese Auszeichnung sei eine tolle Bestätigung für die Energieaktivitäten der AOVE, waren sich alle Beteiligten einig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.