Entdecken und entspannen auf der Messe

Bereits am ersten Messetag kamen viele Besucher der "f.re.e" an den Stand des Amberg-Sulzbacher Landes in Halle A5. Tourismusreferent Hubert Zaremba (rechts) informierte die Interessierten über die Region. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
20.02.2015
0
0
Noch bis Sonntag präsentiert sich das Amberg-Sulzbacher Land auf der "f.re.e" in München, der größten Reise- und Freizeitmesse in Bayern. Bereits am ersten Tag waren Zuspruch und Nachfrage nach Infobroschüren des Landkreises enorm: "Insbesondere unser Schlachtschüsselführer sowie die Rad- und Wanderkarten erfreuen sich bei den Messebesuchern einer großen Beliebtheit", sagte Tourismusreferent Hubert Zaremba

Die f.re.e in München ist neben der CMT in Stuttgart im Januar die zweitwichtigste Ausstellung für die Landkreis-Touristiker. "Die Schwabenmetropole und die Landeshauptstadt sind ein wichtiges Quellgebiet für den Landkreistourismus", führt Zaremba fort. Die Gäste aus diesen Regionen schätzten nicht nur die Natur und die vielfältigen Wander- und Radfahrmöglichkeiten, sondern auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Nach der Messe ist vor der Messe: Bereits Mitte März ist das Amberg-Sulzbacher Land auf der Freizeit-Garten-Touristik in Nürnberg vertreten. Für den Großraum Nürnberg gilt Amberg-Sulzbach als attraktives Naherholungsziel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.