Ergebnisse der Fußballjunioren der SG TuS Rosenberg und Traßlberg
Torreiche Spiele und tolle Moral

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
02.10.2014
10
0
Kuriose Spiele erlebten die Fußballjunioren der Spielgemeinschaft von Rosenberg und Traßlberg. Die B-Junioren spielten großartig auf, sie konnten bei der JFG Mittleren Vils bis zur Halbzeit ein 1:1 halten, und dies trotz einer roten Karte für Torwart Lukas Ertel in der 1. Halbzeit. In der 2.Halbzeit machte sich dann allerdings dass lange Unterzahlspiel bemerkbar, und die SG-ler aus Rosenberg und Traßlberg gingen mit 7:1 unter.

Die C1-Kreisliga-Junioren sahen wie der sichere Sieger aus, sie führten bei der JFG Obere Vils bereits mit 4:0 und 5:2 durch je zwei Tore von Marco Heinl und Alexander Wolf sowie ein Tor von Max Reinhardt. Die C1 stellte jedoch im Gefühl des sicheren Siegers das Fußballspielen ein und bekam binnen neun Minuten drei Gegentore, so dass sie sich am Ende mit der Punkteteilung (5:5) zufrieden geben mussten.

Den C2-Junioren fehlten verletzungs- und krankheitsbedingt sechs Spieler, doch der Gegner JFG Herzogstadt lehnte eine Spielverlegung ab. Mit dem letzten Aufgebot sowie sechs D-Juniorenspielern verloren die SG-ler mit 7:0. Sie kämpften wacker gegen die teilweise drei Jahre älteren Gegenspieler.

Die D1 -Junioren gewannen ihr Nachholspiel beim 1.FC Neukirchen souverän mit 7:2. Mike Bauer mit vier Treffern sowie Alexander Bittner, Maximilian Zill und Valentino Pennaccioni sorgten für einen verdienten Sieg. Auch die D2-Junioren gewannen ihr Punktespiel ohne Mühe gegen die JFG Obere Vils III. Beim 8:0- Auswärtssieg wurden zudem noch viele hochkarätige Torchancen vergeben. Die SG-ler waren dem Gegner in allen Belangen überlegen und zeigten schönen Kombinationsfußball.

Die A-Junioren gingen in Königstein leer aus und verloren mit 2:0. Eine tolle Moral bewiesen die F2-Junioren des TuS Rosenberg: Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit gegen SV Illschwang/Schwend lagen die TuS-ler mit 0:4 im Rückstand. In der zweiten Halbzeit dann eine spektakuläre Aufholjagd der Sallmen- Truppe: Am Ende drehten die TuS-ler das Spiel und gewannen mit 6:4. Die Tore der Rosenberger erzielten Toni Lebe (2), Paul Sallmen (2) sowie Raffael Söhnlein, dazu kam ein Eigentor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.