Erntedank am Feuerhof mit Andacht und Brotzeit
Butter stampfen für die Siedler-Teller

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
19.10.2015
5
0
Als Höhepunkt ihres Veranstaltungskalenders feierte die Siedlergemeinschaft Feuerhof das Erntedankfest. Es begann mit einem Gottesdienst vor der St.-Barbara-Kapelle auf dem Siedlerdreieck. Das anschließende gemeinschaftliche Feiern bei einer guten Brotzeit im Vereinslokal Zum Bartl wurde erneut zum Besuchermagnet.

Stadtpfarrer Walter Hellauer freute sich, dieses Mal besonders viele Gläubige am kleinen Gotteshaus zu sehen. Lieder und Gebete als Dank für die Gaben der Erde und Gottes standen im Mittelpunkt. Aber auch die aktuelle Situation der vielen Flüchtlinge und Schutzsuchenden sowie Verfolgten fanden Eingang in die Ansprache des Geistlichen.

Bei der Begrüßung im Vereinslokal Zum Bartl dachte 2. Vorsitzender Joachim Weiß an die Helfer, die sich an den Vorbereitungen für die Brotzeitteller beteiligten. Anni Hausner, Karin und Armin Kraus, Marianne Zangl, Renate und Joachim Weiß sowie Anton Fenk stampften schon am Vormittag die Butter aus vielen Litern Rahm. Für 4,50 Euro erhielten die Gäste Butter, Rettich, Käse und Tomaten serviert. Dazu gab's Kartoffeln, Brot und Buttermilch ohne Begrenzung. Vereinswirt Martin Lotter kochte die Kartoffeln und stellte sein Geschirr bereit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.