Erster Führerschein, Wimpel, Plakette und der Hinweise auf die Wichtigkeit des Fahrradhelms

Erster Führerschein, Wimpel, Plakette und der Hinweise auf die Wichtigkeit des Fahrradhelms "Alle 25 Schüler haben ihre erste Führerscheinprüfung erfolgreich bestanden." Mit diesen Worten begrüßte Oberkommissar Uwe Aulinger (oben, rechts) alle Teilnehmer an der Abschlussveranstaltung der Jugendverkehrsschule am Sonderpädagogischen Förderzentrum. An der Jugendverkehrsschule werden Kinder der vierten Klassen für die Teilnahme am Straßenverkehr ausgebildet. Den theoretischen Teil unterrichteten die beiden
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
04.08.2015
5
0
"Alle 25 Schüler haben ihre erste Führerscheinprüfung erfolgreich bestanden." Mit diesen Worten begrüßte Oberkommissar Uwe Aulinger (oben, rechts) alle Teilnehmer an der Abschlussveranstaltung der Jugendverkehrsschule am Sonderpädagogischen Förderzentrum. An der Jugendverkehrsschule werden Kinder der vierten Klassen für die Teilnahme am Straßenverkehr ausgebildet. Den theoretischen Teil unterrichteten die beiden Klassleiterinnen Studienrätin Irmgard Englhart (unten, Dritte von rechts) und Studienrätin Barbara Hofmann (unten, links), während die praktischen Teile auf dem Verkehrsübungsplatz von den Oberkommissaren Uwe Aulinger und Bernhard Ziegler (unten, rechts) betreut wurden. Besonders hervorzuheben waren vier Schüler, die wegen fehlerfreien Leistungen einen Ehrenwimpel erhielten: Nico Stauber, Jael Warren, Selina Bredin und Justin Donhauser. Nach der Begrüßung durch den Rektor des Förderzentrums, Axel Malich (hinten Mitte, blaues Hemd), bedankte sich dieser bei Rektor Peter Plößl (Jahnschule) für die Überlassung des Übungsplatzes und der Räder, da der ursprüngliche Pausenhof des Förderzentrums wegen Bauarbeiten nicht zur Verfügung stand. Rosalia Wendl (oben, Zweite von links) von der Gebietsverkehrswacht überreichte jedem Schüler eine Plakette für das verkehrssichere Fahrrad und wies auf die Wichtigkeit des Helms hin. Jutta Promm (unten, Zweite von rechts) von der Sparkasse Amberg-Sulzbach) beglückwünschte die Schüler und brachte für jeden Einzelnen zur Sicherung des verkehrssicheren Rades Rückleuchten mit. Glückwünsche übermittelte auch Bürgermeister Michael Göth (oben, Zweiter von rechts). Bild: Steinbacher
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.