Examen an der Berufsfachschule für Krankenpflege am St.-Anna-Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg
"Beste Voraussetzungen für die Zukunft"

Die erfolgreichen Absolventen mit ihren Ausbildern und Führungskräften des St.-Anna-Krankenhauses. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
22.10.2014
50
0
"Jede Lebenssituation kann aus einem positiven oder negativen Blickwinkel betrachtet werden. Entscheiden Sie sich für den positiven." Mit diesem Ratschlag verabschiedete Schulleiter Hans-Jürgen Bruhn 17 Schüler und gratulierte ihnen zu ihrem Examen an der Berufsfachschule für Krankenpflege am St. Anna Krankenhaus.

Feste Anstellung

Alle Absolventen haben nach ihrem erfolgreichen Abschluss eine feste Stelle in Aussicht. Einige davon bleiben am Kommunalunternehmen als Vollkraft beschäftigt. Klassenleiter Reiner Klopsch würdigte die Leistungen seiner Schüler und dankte ihnen für die vergangenen drei Jahre.

Unmittelbar nach der Notenkonferenz waren Führungskräfte, Praxisanleiter und Vollkräfte des Kommunalunternehmens erschienen, um die frisch examinierten Pflegekräfte zu beglückwünschen. Stellvertretender Vorstand Roland Ganzmann sprach den Schülern seine Wertschätzung aus und zeigte sich stolz auf die "kleine aber feine" Schule des Kommunalunternehmens. Neben dem ärztlichen Direktor Dr. Klaus Nester, der stellvertretenden Personalratsvorsitzenden Dr. Elisabeth Hirschmann und der Personalleiterin Christine Arnold gratulierte auch Pflegedienstleiterin Inge Nösner. Oberin Brigitte Wedemeyer wünschte im Namen der Schwesternschaft Wallmenichhaus "Alles Gute" und hob hervor, dass die Schüler mit ihrer Ausbildung am St.-Anna-Krankenhaus beste Voraussetzungen für die Zukunft erhalten hätten. "Vergessen sie nicht, wo ihre Wurzeln liegen", so Dr. Akbari Endres, Medizinaldirektorin der Regierung der Oberpfalz. Sie händigte die Zeugnisse und Urkunden aus und gratulierte zu den Leistungen. Neben dem Krankenhaus-Träger und dem Schulteam dankte sie vor allem den Praxisanleitern des Hauses für ihre gute Arbeit. Dem Klassenleiter und dem Schulteam sprach Schulleiter Hans-Jürgen Bruhn für die umfangreiche Prüfungsvorbereitung und Führung der Klasse höchste Anerkennung aus.

Weitere Investitionen

Zuletzt hob der Schulleiter hervor, wie wichtig hier die entgegengebrachte Unterstützung der letzten Jahre gewesen sei. Insbesondere die in nächster Zeit geplanten baulichen Investitionen in der Schule führen dazu, dass das Schulteam seine Aufgaben besser bewältigen könne.

Damit schaffe das Kommunalunternehmen, welches zu den größten Ausbildungsbetrieben der Region gehöre, hervorragende Bedingungen für eine zukunftsorientierte Ausbildung der jungen Menschen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.