Feuerwehrjugend kämpft um die Pokale

Feuerwehrjugend kämpft um die Pokale (fsc) 22 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis treten am Samstag ab 9 Uhr beim Bundeswettkampf im Sportzentrum in Kümmersbruck gegeneinander an. Dieser Wettkampf gliedert sich in zwei Teile auf. Im Teil A bauen die Jugendlichen einen Löschangriff mit einer Wasserentnahmestelle "Unterflurhydrant" auf. Beim Teil B müssen die Jugendlichen auf einer 400-Meter-Bahn verschiedene Aufgaben bewältigen, dieser Teil erfolgt als Staffellauf. Bewertet werden die richtige Ausführung
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
02.05.2015
0
0
22 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis treten am Samstag ab 9 Uhr beim Bundeswettkampf im Sportzentrum in Kümmersbruck gegeneinander an. Dieser Wettkampf gliedert sich in zwei Teile auf. Im Teil A bauen die Jugendlichen einen Löschangriff mit einer Wasserentnahmestelle "Unterflurhydrant" auf. Beim Teil B müssen die Jugendlichen auf einer 400-Meter-Bahn verschiedene Aufgaben bewältigen, dieser Teil erfolgt als Staffellauf. Bewertet werden die richtige Ausführung sowie die Schnelligkeit. Jedes Jugendfeuerwehrmitglied erhält bei Bestehen ein Abzeichen, die ersten sieben Mannschaften erhalten einen Pokal. Platz eins bis vier qualifizieren sich für den Bezirksentscheid am 23. Mai in Schwandorf, wo sie den Landkreis Amberg-Sulzbach vertreten werden. Bild: fsc
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.