Förderverein Christliches Jugenddorfwerk richtet am 14. November Benefizdinner aus - Begrenzte ...
Multikulturell schlemmen und Gutes tun

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
28.10.2014
0
0
Köstlichkeiten aus aller Welt werden beim Benefiz-Dinner gereicht. Restaurants und Privatpersonen bringen Essen unter anderem aus Deutschland, Frankreich, Amerika, Mexiko, Griechenland, Syrien, Italien, Russland und China auf den Tisch. Insgesamt umfasst das kulinarische Angebot 15 Nationalitäten.

Veranstalter ist der Förderverein des CJD (Christliches Jugenddorfwerk), Hauptorganisatorin Christl Pelikan-Geismann. Der Gewinn aus dem Dinner fließt in den Förderverein. Pelikan-Geismann erklärt im Vorfeld: "Wir hoffen auf einen schönen Reinerlös und dass wir den Bekanntheitsgrad des CJD erhöhen können."

Betreuung und Beratung

Das CJD betreut in Amberg und Sulzbach-Rosenberg Jugendliche zwischen 12 und 27 Jahren. Das Angebot reicht von der Beratung bis zur Schulwegplanung. Im Mittelpunkt steht die Integration junger Migranten. Das CJD bietet deutschlandweit jährlich 150 000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 8000 Mitarbeitern an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet.

Das Benefiz-Dinner geht am Freitag, 14. November, im Sportpark-Restaurant über die Bühne. Der Abend startet mit einer Cocktailstunde zwischen 18.30 und 19.30 Uhr. Es werden ungewöhnliche Drinks und Finger-Food aus Pakistan gereicht. Dazu spielt ein Musiker auf einem arabischen Instrument. Anschließend übernimmt die Zwei-Mann-Band "Tischhöfer-Duo" aus Nürnberg.

Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Die Kosten betragen 30 Euro. Darin sind ein Cocktail und das Essen inbegriffen. Anmeldungen beim CJD unter Tel. 09661/9434 oder E-Mail info@cjd-sulzbach-rosenberg.de. Das Geld soll auf das Konto des CJD überwiesen werden: IBAN: DE91 7525 0000 0200 5290 89; BIC: BYLADEM1ABG; Verwendungszweck: Benefizdinner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.