Frisöre der Region bei Landeswallfahrt der Innung mit dabei

Frisöre der Region bei Landeswallfahrt der Innung mit dabei (hi) Eingebunden in diesen festen Termin des Landesverbandes, lässt sich die Amberger Friseurinnung die Andechs-Wallfahrt der bayerischen Friseure nicht nehmen. Zusammen mit Kollegen aus Neumarkt und Regensburg (Foto) starteten sie frühmorgens um 5.30 Uhr mit einem Bus, um in der bekannten oberbayerischen Klosterkirche einen festlichen Gottesdienst zu feiern. Richtig wallfahren mussten die Teilnehmer zumindest ein kurzes, aber durchaus anstreng
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.07.2015
0
0
Eingebunden in diesen festen Termin des Landesverbandes, lässt sich die Amberger Friseurinnung die Andechs-Wallfahrt der bayerischen Friseure nicht nehmen. Zusammen mit Kollegen aus Neumarkt und Regensburg (Foto) starteten sie frühmorgens um 5.30 Uhr mit einem Bus, um in der bekannten oberbayerischen Klosterkirche einen festlichen Gottesdienst zu feiern. Richtig wallfahren mussten die Teilnehmer zumindest ein kurzes, aber durchaus anstrengendes Stück Weg dennoch. Sie erklommen den Andechser Berg zu Fuß. Der Zelebrant der Messe begrüßte die Friseure aus Bayern und bescheinigte ihnen, "die Schönheit und das Leben der Mitmenschen persönlichkeitsstiftend zu deren Vorteil zu gestalten". Nach dem Gottesdienst wandten sich die Wallfahrer weltlichen Genüssen zu. Bild: hi
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.