"Fühlen uns hier zu Hause"

Über den guten Zuspruch beim deutsch-amerikanischen Freundschaftsdinner freute sich die Initiatorin Christl Pelikan-Geismann (Mitte). Bild: Hartl
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
11.09.2015
12
0

Die deutsch-amerikanische Freundschaft wird in der Herzogstadt gepflegt. Nicht nur die vielen US-Bürger, die in Sulzbach-Rosenberg eine neue Heimat auf Zeit finden, sondern auch manche Initiativen halten die Kontakte aufrecht.

Eindrucksvoll geschieht das dreimal im Jahr beim deutsch-amerikanischen Freundschaftsdinner. Dieses Mal war der Gasthof Zum Bartl an der Reihe, die Gäste mit einem Vier-Gänge-Menü zu verwöhnen.

Mittlerweile haben sich aus den Begegnungen beim Dinner schon zahlreiche Freundschaften entwickelt. Besonders von den Angehörigen der US-Army in Vilseck und Grafenwöhr wird das Angebot gerne angenommen. Und so gab es erst einmal ein großes Hallo zu Beginn.

Initiatorin und Organisatorin Christl Pelikan-Geismann freute sich, die militärische Spitze der US-Armee begrüßen zu können. Brigadier General Christopher Cavoli, COL William Lindner, COL William Glaser und Director Audre Binder. Die deutsch-amerikanischen Beziehungen spiegeln sich auch im Gesundheitswesen wieder, was an den vielen Vertretern des Mediac in Vilseck und des St.-Anna-Krankenhauses deutlich wurde.

Die Stadt Sulzbach-Rosenberg pflegt eine intensive Partnerschaft mit der 4. Schwadron des 2. US-Kavallerieregiments in Vilseck. LTC Jonathan Due und Command Sergeant Major Chris Prosser waren mit einer stattlichen Abordnung gekommen. Oberstleutnant Klaus-Peter Berger vertrat die Bundeswehr beim Dinner.

Cavoli und Due betonten, dass die Amerikaner sich in der Region sehr wohl fühlten. Besonders die Partnerschaft mit Sulzbach-Rosenberg sorge dafür, dass die Armeeangehörigen und ihre Familien sich hier schnell zu Hause fühlten. Nach kurzen Ansprachen wandten sich die über 100 Teilnehmer der Unterhaltung beim Essen zu. Rasch waren eventuelle Sprachbarrieren überwunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.