Fünftes Festival für Spielleute im Schloss Theuern
So klingt Mittelalter

Museumsleiter Michael Ritz (links) und Minnesänger Bernd von Ammenberg laden zum fünften Mittelalterfestival "Musik und Tanz des Mittelalters" ins Kulturschloss Theuern ein. Bild lev
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
30.10.2014
4
0
(lev) Wer sich davon überzeugen möchte, dass Freizeit auch ohne Technik-Schnickschnack Spaß macht, kann das am Samstag, 8. November, im Kulturschloss Theuern erleben. Es präsentiert ab 20 Uhr das fünfte Festival für Spielleute "Musik und Tanz des Mittelalters".

Initiator der Veranstaltung ist der Minnesänger Bernd von Ammenberg, der selbst bei dem Festival die hohe und niedere Minne erklingen lässt. Aber nicht nur er. Auch die Spielleut von Ammenberg, die Reigenvröiden und die Grex Confusus stehen auf dem Programm. Gemeinsam ist ihnen, dass es alle keine Profiinterpreten sind. Daran leidet die Qualität nicht. "Wir sind unmittelbar beim Publikum und bei jedem Auftritt fangen wir von vorne an, das ist schön", klingt bei dem Minnesänger Enthusiasmus heraus. Gespielt wird "ganz ohne Strom", die Instrumente stammen der Bauart nach aus dem 12. Jahrhundert.

Bernd von Ammenberg begleitet seinen Gesang beispielsweise auf einer Drehleier, die Texte sind in Mittelhochdeutsch abgefasst. Karten gibt es im Kulturschloss Theuern (Telefon 0 96 24/8 32) und bei der Tourist-Information Amberg (Telefon 0 96 21/1 02 39). Weitere Infos: www.kultur-schluss-theuern.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.