Für acht Kommunen aber weniger Schlüsselzuweisungen
19 bekommen mehr

al1712schluessel.jpg
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
17.12.2014
1
0
Mehr Geld für den Landkreis und die Gesamtheit der Gemeinden bringen die Schlüsselzuweisungen 2015, die das Finanzministerium am Dienstag bekanntgab. Dem Landkreis selbst stehen demnach 17 707 280 Euro zu, 770 484 Euro (oder 4,55 Prozent) mehr als 2014. Die Gemeinden bekommen zusammengerechnet 29 979 076 Euro, ein Plus von 2,57 Prozent oder 752 572 Euro.

Die Beurteilung dieser Zahlen durch die lokalen Abgeordneten fällt naturgemäß unterschiedlich aus. Reinhold Strobl (SPD) spricht von einem "geringfügigen Plus" und bedauert, dass gerade Gemeinden, "die auf hohe Schlüsselzuweisungen angewiesen sind, für 2015 weniger zugewiesen bekommen sollen als noch im Vorjahr". Der Freistaat beteilige die Kommunen auch nicht stärker an seinen deutlich angestiegenen Steuereinnahmen. Harald Schwartz (CSU) hebt hervor, dass die bayernweite Steigerung der Schlüsselzuweisungen um 5,4 Prozent die Rekordhöhe von 2014 noch einmal übertreffe. "Diese guten Zahlen belegen, dass auf den Freistaat Bayern Verlass ist, er sorgt für seine Kommunen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.