Für Arbeit bei schlechtem Wetter: Team Jura-Grün bekommt eine eigene Halle
Endlich ein Dach überm Kopf

Weil von oben nicht immer nur Gutes kommt, freuten sie sich alle über die neue Halle (von links): Eduard Freisinger, Vorsitzender des Vereins Jura-Werkstätten, Zimmermeister Georg Schmid, stellvertretende Landrätin Brigitte Bachmann, stellvertretender Vorsitzender Manfred Schießl, die stellvertretende Geschäftsführerin Ingrid Scharf, Werkstattleiter Bernhard Albrecht und Christopher Hirsch, Teamleiter von Jura-Grün. Bild: gru
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.07.2015
37
0
"Wir wollen unsere Mitarbeiter von Jura-Grün nicht mehr im Regen stehen lassen", sagte Ingrid Scharf als stellvertretende Geschäftsführerin der Jura-Werkstätten Amberg-Sulzbach zum Richtfest der neuen Halle, "denn Zukunft kann man bauen".

Bei schlechtem Wetter oder im Winter müssen nunmehr, wenn die Gartenarbeiten ruhen und Brennholz aufgearbeitet wird, die Beschäftigten nicht mehr im Freien arbeiten. Mit diesen Beschäftigten waren die Verantwortlichen der Jura-Werkstätten und der beteiligten Firmen zum Richtfest gekommen, um zu feiern.

Die Vorsitzenden Eduard Freisinger und Manfred Schießl hatten mit der Genehmigung zum Hallenbau großes Vertrauen bewiesen. Die Grobplanungen von Karl Müller trugen zur Genehmigung des Sonderbaus beim Landratsamt bei.

Das große Dankeschön der ausführenden Handwerksbetriebe brachte Zimmermeister Georg Schmid aus Schwarzenfeld bei seinem Richtspruch zum Ausdruck. Ursprünglich war eine Halle aus Metall angedacht, doch dann entschied man sich für die Holzbauweise.

Viele Dankesworte gab es für das Team von Jura-Grün. Die größte Anerkennung erhielten Teamleiter (und gleichzeitig Bauleiter) Christopher Hirsch sowie seine Gruppenleiter. Als stellvertretende Landrätin freute sich Brigitte Bachmann: "Es ist hier ein schönes Miteinander. Am liebsten würde ich die Halle mitnehmen. Allen, die hier arbeiten werden, wünschen wir unfallfreies Arbeiten."

Vor dem Hebmahl wurde an Golda Meir erinnert, die einst sagte: "Ich tat nie etwas allein; was auch immer vollbracht wurde, wurde in Zusammenarbeit vollbracht."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.