Gäste meistens gut in Schuss

Der Vorstand mit (von links) Bürgermeister Michael Göth, 2. Schützenmeister Martin Partsch, Klaus Grünthaler, Schützenliesl Christa Erras, Klaus Tuchbreiter, 1. Schützenmeister Reinhold Brandl sowie Gauschützenmeister Wolfgang Moll. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
12.01.2015
18
0

Die Zimmerstutzenschützengesellschaft trägt zur kulturellen Vielfalt in der Herzogstadt bei. Bürgermeister Michael Göth sparte bei der Mitgliederversammlung nicht mit Lob. Die Schützen mussten aber auch viel leisten, um ihre Stände wieder auf Vordermann zu bringen.

Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung freute sich Schützenmeister Reinhold Brandl über das Interesse von Bürgermeister Michael Göth und Gauschützenmeister Wolfgang Moll. Auch die Ehrenmitglieder Christa und Hans Winter, Leo Kurz sowie Schützenkönig Michael Hierl mit seiner Liesl Christa Erras verfolgten das Vereinsgeschehen.

In seinem Bericht blickte der Schützenmeister auch zurück auf das letzte Sommerfest, das erstmals gemeinsam mit der Tischgesellschaft "Edelweiß" durchgeführt und ein toller Erfolg wurde. Für 2015 ist deshalb eine Wiederholung der Wunsch beider Vereine.

Neue Kugelfänge

Der Schießstand für Kleinkalibergewehr musste wegen geänderter gesetzlicher Vorschriften umgebaut werden. Neue Kugelfänge und eine neue Beleuchtung wurden eingebaut. Dank fleißiger Helfer fielen somit nur Materialkosten an. Auch das Dach über den Feuerwaffenständen war zu sanieren. Regenwasser drang ein und es folgte deshalb eine gründliche Reinigung und Abdichtung.

Leider schrumpfte auch 2014 die Mitgliederzahl, darunter leider drei Todesfälle. Man müsse daher künftig mehr Augenmerk auf Mitgliederwerbung legen, ganz besonders im Bereich der Jugend. In den weiteren Berichten ging es um alle schießsportlichen Aktivitäten. Auch sehr viele Gästeschießen standen 2014 im Programm.

Der Kassenbericht fiel sehr positiv aus. Man sollte sich aber auf Antrag der Revisoren überlegen, ob man künftig entweder den Prüfzeitraum oder aber den Termin für die Mitgliederversammlung verlegen kann. Der Zeitraum zwischen Weihnachten und Neujahr ist einfach zu knapp, um alle Buchungskonten abschließen, bzw. prüfen zu können.

Viele Aktivitäten

Bürgermeister Michael Göth sprach dankend die vielen Aktivitäten an, die auch zur kulturellen Vielfalt der Stadt beitragen. So erwähnte er unter anderem auch das Stadtrats-, und das Dorfkönigschießen. Auf das Erreichte - auch auf die gute finanzielle Situation - könnte man stolz sein und sich geschlossen in der Öffentlichkeit darstellen.

Der Gauschützenmeister dankte für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten für die alljährliche Gaumeisterschaft und den Gauschützentag. Der Schützengau Sulzbach-Rosenberg fühle sich zu Hause bei der ZSG Rosenberg.

Nach einer kurzen Pause folgte die Auszeichnung langjähriger Mitglieder. Für zehn Jahre wurde geehrt Jochen Prosch, für 25 Jahre Dr. Erwin Geister. Beide waren leider verhindert. Die gleiche Anzahl an Vereinsjahren weisen Joachim Kugler und Klaus Grünthaler vor. Die Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Klaus Tuchbreiter. Alle bekamen entsprechende Urkunden des Vereins, des Oberpfälzer und des Deutschen Schützenbundes sowie ein Präsent in flüssiger Form.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.