Gefahrenstellen im Auge haben

Polizeioberkommissar Uwe Aulinger zeigt den neuen Schulweghelfern, wie sie an der Meister-Kreuzung die Kinder sicher über die Straße begleiten. Bild: cog
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
09.10.2015
1
0

"Sie führen die Kinder nicht nur sicher über die Straße", beschreibt Uwe Aulinger die Aufgaben der Schulweghelfer. "Sie sollen sie auch anleiten, damit die Schüler selbst die Gefahren wahrnehmen." Eine Schicht ist bei diesem wichtigen Dienst noch unbesetzt.

Aulinger, Verkehrserzieher bei der Polizei, wies neue Schulweghelfer in ihre Aufgaben ein. Eingehend erläuterte er ihnen die kritischen Punkte im Umfeld der Pestalozzischule.

An der Meister-Kreuzung sind die Rechtsabbieger aus der Hofgartenstraße das Problem. Sie nehmen manchmal die Fußgänger zu spät wahr. Aulinger zeigte den Schulweghelfern, dass sie mit den Kindern bis zur Mitte der Straße gehen und dann noch einmal nach Abbiegern schauen sollen.

Außer an dieser Kreuzung stehen auch bei der Ampel an der Hofgartenstraße und der Einmündung der Weiherstraße in die Rosenberger Straße morgens Eltern, ein Großvater und ein pensionierter Lehrer. Sie sorgen dafür, dass die Mädchen und Jungen sicher zur Schule kommen.

Wie Simone Roßmann, Elternbeiratsvorsitzende der Grundschule und Koordinatorin der Schulweghelfer, berichtete, waren in den vergangenen Jahren an der Meisterkreuzung keine Helfer eingesetzt. Jetzt haben aber die Eltern darauf gedrängt, die Kinder auch an dieser Gefahrenstelle zu begleiten. "Glücklicherweise haben sich Erwachsene bereiterklärt, sich hier zu engagieren", sagte sie dankbar.

So sind jetzt insgesamt zwölf Schulweghelfer im Einsatz, darunter fünf neue. Einige stehen sogar zweimal pro Woche an einer Kreuzung. Nur der Fußgängerübergang an der Weiherstraße ist montags noch nicht besetzt. Wer einmal wöchentlich für eine knappe halbe Stunde, von 7.30 bis 7.55 Uhr, diesen wichtigen Dienst übernehmen kann, meldet sich bei der Pestalozzischule, 09661/45 24. Die Schulweghelfer sind über die Stadt unfallversichert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.