Genusstourengruppe des Alpenvereins unterwegs
Mit Nervenkitzel

Ein ausgefülltes Programm absolvierte die Genusstourengruppe des Alpenvereins auf Mallorca. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
09.05.2015
6
0
Die Genusstourengruppe des Deutschen Alpenvereins, Sektion Sulzbach-Rosenberg, unter der Leitung von Manfred Leitgeb, verbrachte eine Woche zum Wandern auf Mallorca. In Porto Soller wurde Quartier bezogen und an den ersten beiden Tagen die nähere Umgebung abgewandert.

Sicht auf Steilküste

Es ging durch Oliven-, Zitronen- und Orangenhaine sowie Mandelplantagen. Ein Abstecher zum Bernado - auf ein Glas frisch gepressten Orangensaft - mit einer traumhaften Aussicht auf die Steilküste und das Mittelmeer durfte nicht fehlen.

Am dritten Tag ging es etwas schärfer an: vom Cuber-Stausee bei sonnigem Wetter auf den L'Ofre. Von diesem Aussichtsberg mit seinen 1095 Metern hat man eine grandiose Rundumsicht bis nach Palma. Nach 950 Höhenmetern Abstieg durch wilden Salbei und blühenden Ginster wurde gegen Nachmittag Soller wieder erreicht. Dabei bewanderte die Gruppe aus der Oberpfalz auch Teile des berühmten Trockensteinmauerwegs von Mallorca.

Weiter ging es anderntags mit einer Fahrt nach Palma mit der Tram und der Nostalgiebahn (Roter Blitz). Besonders beeindruckend war die Kathedrale.

Kondition gefragt

Schließlich durchquerten zehn der 13 Teilnehmer die berühmte Schlucht Torrent de Parreis - für alle Beteiligten ein besonderer Nervenkitzel. Die Tour forderte sieben Stunden volle Konzentration, gute Beweglichkeit und gute Kondition.

Der letzte Tag blieb wanderfrei. Für alle Beteiligten war es ein unvergessliches Erlebnis bei wunderbarem Wetter und mit traumhaft schönen Touren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.