Geschichten für ganzen Monat

Zwei Schüler, die Bilder zu den Geschichten malten, präsentierten die CD "Dezembergeschichten". An dem Projekt beteiligten sich (ab Zweite von links) SkF-Mitarbeiterin Ulrike Pfleger, Brigitte Prochaska, Leiterin der Grundschule Edelsfeld, Herbert Übelacker, Leiter der Grundschule Königstein, Axel Malich, SFZ-Rektor sowie Pestalozzi-Leiter Alfred Steindl, Christel Kasper und Simone Gradl, Vorsitzende des Vereins "Licht für Tibet". Bild: doz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
06.11.2014
16
0

Der Dezember naht. Also muss ein Adventskalender her - oder so was in der Art. Dabei muss es nicht unbedingt das tägliche Stück Schokolade sein. Eine Geschichte tut's auch.

Es ist sowas wie ein erweiterter Adventskalender. Christel Kasper hat 31 Geschichten geschrieben - für jeden Tag im Dezember eine. Seit 2010 ist Kasper mit dem Hilfsprojekt "Lesen bringt Licht" in der Region Amberg-Sulzbach unterwegs. Bisher stellte sie ihre Lesehefte "Jeden Tag scheint die Sonne" und "Tibetische Kindergeschichten" vor. Mit dem Verkauf der Werke erzielte Kasper 6000 Euro Erlös, der tibetischen Flüchtlingskindern zugute kam.

Kinder malen Bilder

Im September startete Kasper nun ein neues Projekt. Es handelt sich dabei um einen Lese-Adventskalender in E-Book-Form mit dem Titel "Dezembergeschichten". Für jeden Tag im letzten Monat des Jahres gibt es eine kurze Erzählung. Buben und Mädchen der Grundschule Königstein-Eschenfelden hatten Bilder gemalt und halfen so bei der Illustration des Werkes mit. Kasper erklärte: "Bei diesem Projekt verzichtete ich bewusst auf den Druck von Leseheften, da sie mit hohen Kosten verbunden gewesen wären." Aufgrund der digitalen Form (eine CD) sei es gewährleistet, dass die Einnahmen zu 100 Prozent als Spende zur Verfügung gestellt werden.

Dass den Kindern die Aktion gefällt, zeigte ein Liedvers, den Buben und Mädchen bei der offiziellen Vorstellung des Projektes am Mittwochvormittag sangen: "Darum wollen wir lesen Tag für Tag, damit den armen Kindern es besser gehen mag." Der Erlös geht diesmal jeweils zur Hälfte an tibetische Flüchtlingskinder und an bedürftige Buben und Mädchen aus der Region, die der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) unterstützt. Eine CD kostet 5 Euro. Zu erwerben ist sie bei Christel Kasper, August-Bebel-Straße 12, Sulzbach-Rosenberg, Telefon 09661/1569 oder E-Mail christel.kasper@online.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.