Gesunde Ernährung für Kinder: Tagespfleger geschult
Das Vorbild macht's

Silke Gesinn (rechts) leitete den Kurs zum Thema gesunde Ernährung. Referentin war Maria Samberger (hinten rechts). Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
13.12.2014
9
0
Täglich fünf Portionen Gemüse oder Obst, dazu reichlich Wasser und ungesüßte Tees - das wäre laut Expertin Maria Samberger die ideale Basis für eine gesunde Ernährung. Bei einem Kurs für Personen, die Kinder in der Tagespflege betreuen, warb sie für einen verantwortlichen Umgang mit Lebensmitteln und gesundheitsbewusstes Essen.

Die Diplom-Ökotrophologin stellte die Ernährungspyramide der Gesellschaft für Ernährung vor. Ihr zufolge komme ausreichend ungesüßter Flüssigkeit sowie Obst und Gemüse die größte Bedeutung zu. Die mittlere Stufe der Pyramide bestehe aus vier Portionen Getreide und Kartoffeln. Erst an der Spitze der Pyramide sei noch ein bisschen Platz für Milch und Milchprodukte, wenig Fleisch und Wurst abwechselnd mit Fisch und pflanzlichen Fetten. Eine Portion bedeute in etwa eine Handvoll.

Samberger wies auch darauf hin, dass die Vorbildfunktion der Erwachsenen sehr wichtig sei. Das Netzwerk Junge Eltern/Familien bot den Kurs an. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Amberg hatte ihn organisiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.