Girl's Day: Männerberufe gibt es nicht

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
24.03.2015
0
0
Überkommene Geschlechter-Rollen in der Arbeitswelt überwinden - das ist das Ziel des Boy's und Girl's Day. Die Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit, Dorothea Seitz-Dobler, und die Zukunftscoachin des Landkreises Amberg-Sulzbach, Julia Wolfsteiner, organisieren für Donnerstag, 23. April, eine Kontaktbörse in der Region.

Burschen und Mädchen, die sich mit der Ausbildungsfrage beschäftigen, können in Berufe hineinschnuppern, die bisher mit typischen Geschlechterrollen verbunden waren. Etwa 40 Plätze gibt es bereits für junge Männer. Julia Wolfsteiner gibt allen Interessenten dazu Auskunft (Telefon 0 96 61/81 15 35).

Besser sieht es für Mädchen in vermeintlichen Männerberufen aus. Dafür gibt es bereits 180 Schnupperangebote in Stadt und Landkreis. Die Koordination hat Dorothea Seitz-Dobler (0 94 31/20 02 50). Angesprochen sind Schüler ab der 7. Klasse sowie sämtliche Betriebe, Unternehmen und Behörden, die Ausbildungsplätze anbieten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.