Glück in der Pappschachtel

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
07.11.2014
1
0

Echte Freude in den Augen von Kindern, das ist schon eine Anstrengung wert. Dabei ist es so einfach: Karton auf, gute Sachen rein, Aufkleber drauf und ab zur Sammelstelle. In der Herzogstadt haben die Bürger jetzt noch eine Woche Zeit für ein spezielles Geschenk.

Seit Jahren ist es eine segensreiche Einrichtung: "Weihnachten im Schuhkarton" bringt in diesen Wochen Hunderte von Päckchen auf den Weg zu Kindern, die sonst wenig Freude im Leben haben. Jeder Hilfswillige kann ein Päckchen packen, nach bestimmten Regeln und mit bestimmten Inhalten, und dann bei den Sammelstellen abgeben.

"Wir beschenken Kinder, die noch nie in ihrem Leben ein Geschenk bekamen, da die Familien in großer Armut leben. Deshalb schlägt mein Herz für die Aktion, um Kindern etwas Wärme und Liebe zu geben", erklärt Jedida Strobl, eine der Organisatorinnen.

Sie koordiniert die Päckchen-Annahme in Sulzbach-Rosenberg und dem westlichen Landkreis. Etwa 15 freiwillige Mitarbeiter unterstützen sie dabei. Der Bekanntheitsgrad der Aktion ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen, freut sich die Breitenbrunnerin. Wieder dabei bei den Annahmestellen sind die Marien-Apotheke und die Bäckereien.

Erstmals machen im großen Umfang das St.-Anna-Krankenhaus und die St.-Johannes-Klinik in Auerbach. Aber auch die Schulen sind dabei mit Sammelaktionen: Pestalozzi- und Jahnschule, Gymnasium, Grundschule Edelsfeld, Mittelschule Königstein sowie die Kindergärten Edelsfeld, Traßlberg und Poppenricht.

Und nun geht die ganze Sache in den Endspurt über: Noch bis einschließlich Freitag, 15. November, haben alle unsere Leser die Chance, einem Kind, dem es am Nötigsten fehlt, eine Freude zu machen. Päckchen packen ist ganz einfach: Ein Flyer, der an vielen Stellen in der Stadt und den Sammelstellen ausliegt, informiert. Kleidung, Süßigkeiten, Kuscheltiere, Spielzeug, Schulsachen, Hygiene-Artikel etc. sind erwünscht.

Es sind nur neue Artikel erlaubt. Alles kommt in einen Schuhkarton - die Pirnermühle hat übrigens schon beklebte Kartons vorrätig. Rund 540 Päckchen sind schon im Lager, die Gelegenheit, Gutes zu tun, ist noch nicht vorbei. Auf geht's!

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.weihnachten-im-schuhkarton.org
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.