Hans Nägerl (75) gewinnt noch einmal beim Bankdrücken
Abschied als Deutscher Meister

Ein Abschied in Ehren: Hans Nägerl holte mit 75 Jahren noch einmal den Meistertitel. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
29.12.2014
30
0
Die Bilanz von Hans Nägerl kann sich sehen lassen: Seit 1994 aktiver Bankdrücker, 14 Mal Deutscher Meister, 11 Mal Bayerischer Meister, 2 Mal Vize-Weltmeister, 2 Mal Weltmeister, ein Weltrekord und noch zahlreiche kleinere Cups. Sein allergrößter Erfolg war vor zehn Jahren zusammen mit seinen Trainer in Las Vegas das Double aus Weltmeister und Weltrekord. Im Alter von 65 Jahren drückte er 137,5 Kilo bei einem Körpergewicht von 67,5.

Zur Deutschen Meisterschaft im Bankdrücken in Oberölsbach machten sich Hans Nägerl und sein jahrelanger Betreuer Johann Hofmeister auf den Weg. Zu diesem Zeitpunkt war beiden schon klar, dass dies für Hans Nägerl der letzte Wettkampf sein werde: Im stolzen Alter von 75 Jahren wollte er sich noch einmal zum Deutschen Meister krönen.

In Öberölsbach bereitete er sich gewissenhaft wie immer auf den Wettkampf vor, am Schluss kam er mit 105 gedrückten Kilos in die Wertung der Altersklasse IV bis 74 Kilo und hatte seinem 14. Deutschen Meistertitel in der Tasche. Natürlich waren Anspannung und Nervosität sehr hoch, den Meistertitel zum Abschluss noch mal zu erreichen. Er war sehr glücklich darüber, dass es zum Abschied und Ende seiner Karriere noch einmal mit dem Titel geklappt hat: "Ich danke Johann Hofmeister, der mich jahrelang als Trainer begleitet hat - ohne ihn wären all die Erfolge nicht möglich gewesen!"

Obwohl er immer noch zwischen 105 bis 120 Kilo drücken kann, kam er zu der Überzeugung: "Jetzt dürfen andere und jüngere Athleten erster Sieger werden".
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.