Harmonische Senioren

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
16.06.2015
2
0

Im Rundenwettkampf besiegen die Schützen aus Karmensölden zwar die SG Neumühle, aber am Ende triumphiert der Verlierer.

Mit einem Sieg von 891:889 Ringen zeigte Freischütz Karmensölden, dass ihre Dauerkonkurrenten von der SG Neumühle zwar zu bezwingen sind, aber an deren Gesamtsieg konnten sie nichts mehr ändern. Mit 5344 Gesamtringen lagen die Neumühler um 16 Ringe vorne und gewannen zudem auch noch den Mannschaftswanderpokal, der nach dreimaligen Gewinn nun ganz in ihren Besitz überging.

Rekord

Mit der Rekordbeteiligung von 91 Schützen an diesem Rundenwettkampf der Gaue Amberg und Sulzbach im Luftgewehr-Aufgelegtschießen zeigte sich Turnierleiter Waldemar Pirner im Schützenheim der Bogenschützen von Diana Hirschau sehr zufrieden und freute sich noch mehr über die fast hundertprozentige Beteiligung der Aktiven an dieser Siegerehrung.

Dies spiegle auch die Harmonie und das Miteinander geprägt von sportlichen Ehrgeiz wider, dass über alle sechs Durchgänge der Wettkampfserie in den Schützenheime geherrscht habe.

Beginn 2001

Seit 15 Jahren finde nun dieser Wettkampf statt und erfreue sich immer mehr Zuspruch, auch bedingt durch den demografische Wandel, betonte Waldemar Pirner und freute sich, dass er 19 Teilnehmer, die seit 2001 an jedem Wettkampf teilnahmen, mit Urkunden und Medaillen besonders ehren konnte.

Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz (Amberg) überbrachte stellvertretend die Grüße der beiden Gaue und bedankte sich bei den zahlreichen Helfern im Hintergrund und vor allem beim einzigartigen Organisationsteam Erika und Waldemar Pirner für deren langjährige und bewährte Arbeit an der Spitze dieser Wettkämpfe.

Zweimal maximales Ergebnis

Die Siegerehrung zeigte dann eine weitere Leistungssteigerung der Seniorenschützen. So gelang Waldemar Pirner (SG Neumühle) und Klaus Hahn (Freischütz Karmensölden) jeweils das maximale Ergebnis von 300 Ringen und das Mannschaftsergebnis von der SG Neumühle 1 mit 5344 Ringen stellt ebenfalls eine neue Rekordmarke dar. In der Klasse A (56 bis 65 Jahre) verteidigte Vorjahressieger Herbert Peteratzinger (Diana Hirschau) mit 1785 Ringen seinen Titel vor Wolfgang Auerbacher (1780 Ringe/SG Neumühle), Rudi Neumann (1774/SG Neumühle), Johann Götz (1763/SG Neumühle) und Käthe Peteratzinger (1760/Diana Hirschau).

Georg Pickelmann (Tell Vilseck) heißt der neue Meister der Klasse B (66 bis 71 Jahre). Mit 1773 Ringen holte er sich den Sieg vor Ernst Laurer (1755/Birgland Betzenberg), Andreas Pickel (1754/Freischütz Karmensölden), Ernst Schlauch (1751/SG Neumühle) und Wolfgang Moll (1744/Tell Vilseck).

Souverän konterte in der Klasse C (72 bis 75 Jahre) Anton Weigl (FGS Amberg) mit 298:294 Ringen den Angriff seines Verfolgers Günter Winter (Freischütz Karmensölden) und holte sich mit 1786 den Sieg mit sechs Ringen Vorsprung.

Auf den Plätzen folgten Klaus Hahn (1775/Freischütz Karmensölden), Theo Heinz (1768/FSG Sulzbach) und Gisela Heinz (1758/FSG Sulzbach).

Pirner beherrscht

Mit einem Schnitt von 298,2 Ringen pro Durchgang und 1789 Gesamtringen war Waldemar Pirner (SG Neumühle) einmal mehr der Mann des Turniers und beherrschte die Klasse D (76 Jahre und älter) in jeder Phase der Turnierserie. Vizemeister wurde Xaver Auerbacher (1766/SG Neumühle) vor Walter Graml (1763), Ludwig Erras (1745) und Olga Erras (1742), alle Freischütz Karmensölden. Käthe Peteratzinger (Diana Hirschau) verteidigte ihren Vorsprung von zwei Ringen und gewann das Damenfeld mit 1760 Ringen vor Gisela Heinz (1758/FSG Sulzbach), Olga Erras (1742), Elisabeth Kutz (1733/SG Schnaittenbach) und Edeltraud Müller (1719/Diana Hirschau).

Mit einem starken Schnitt von 287,7 Ringen und einem Gesamtergebnis von 1726 Ringen gewann Kurt Schneider (SG Neumühle) die Luftpistolendisziplin vor Otto Muckenschnabl (1704/SV Schnaittenbach), Günter Meyer (1699/FSG Amberg) und Heinrich Fraunholz (1611/FSG Amberg).

Die gesonderten Teilerwertungen holten sich in den einzelnen Klassen Käthe Peteratzinger (137,9 Gesamtteiler), Andreas Pickel (148,8), Anton Weigl (103,0) und Waldemar Pirner (81,2) Alle Ergebnisse unter www.schuetzengau-amberg.de.vu
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.