Heimspieltag der Mini-Handballer des HC
Spannende Kämpfe

Den Akteuren war die Begeisterung auch noch nach den Begegnungen beim Heimspieltag anzumerken. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
27.10.2014
0
0
Spielerlebnis steht vor Spielergebnis: Unter diesem Motto stand der Heimspieltag der Mini-Handballer des HC Sulzbach-Rosenberg in der Krötenseehalle. Die Vereine aus Lauf, Auerbach, Berg, Hersbruck, Neumarkt und der gastgebende HC Sulzbach hatten 82 Spieler für ihre insgesamt zwölf Mannschaften gemeldet.

Nach einem Willkommen durch Martin Ruhland ging es los. Die Mannschaften sind nach Alter (ab Jahrgang 2006 und jünger) und individueller Spielstärke von den Trainern eingeteilt und haben bei diesen Turnieren zwei Spiele mit jeweils 20 Minuten Spielzeit. Geleitet wurden die Spiele von Schiedsrichtern des HC Sulzbach und B-Jugendlichen, die auch das Kampfgericht stellten.

Die Spiele waren meist sehr ausgeglichen, es gab aber auch einige spannende Partien. Manche der eingesetzten Spieler sind erst ein paar Wochen beim Handball und mussten bei ihrem ersten Turnier noch ein wenig Lehrgeld zahlen. Aber da ja das Erlebnis noch mehr zählte als das Ergebnis, war der Spielstand meist nur Nebensache. Trotzdem standen am Ende über 150 Tore auf den Spielberichtsbögen. Die zahlreichen Zuschauer in der Krötenseehalle sparten nicht am Applaus.

Nach zwölf verletzungsfreien Partien war der Spieltag auch schon wieder zu Ende, die Siegerehrung stand an. Für alle kleinen "Leistungssportler" gab es Urkunden zur Erinnerung und Süßigkeiten als Belohnung.

Der Dank des Trainerteams ging an die Eltern für den Auf- und Abbau und den Essens- und Getränkeverkauf. Wer bei den Minihandballern einmal reinschnuppern möchte, ist Donnerstag von 17 bis 18 Uhr in der Krötenseehalle willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.