Hirschauer wieder im "Zoch"

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
10.02.2015
1
0

Alle Jahre wieder, könnte man sagen. Denn der Hirschauer Musikverein ist längst eine Größe im Düsseldorfer Rosenmontagszug. Am Montag, 16. Februar, werden die Oberpfälzer wieder in der rheinischen Karnevalshochburg zu Gast sein - zum inzwischen 39. Mal.

Seit fast 63 Jahren gibt es den Musikzug der Stadt Hirschau. Längst ist er zum weit über die Stadt- und Landkreisgrenzen hinaus bekannten kulturellen Aushängeschild geworden. Deutlich wird dies einmal mehr am Rosenmontag, 16. Februar. Dann wird der Musikzug zum 39. Mal beim 190. Rosenmontagszug in der rheinischen Karnevalshochburg Düsseldorf dabei sein - einem der bekanntesten und größten Umzüge dieser Art in ganz Deutschland.

Wie in den Vorjahren gehören die Hirschauer zur Leibgarde von Prinz Christian II. und ihrer Lieblichkeit Venetia Claudia. Den Musikern und Majoretten um Vorsitzenden Maximilian Stein und Dirigentin Annette Pruy steht ein anstrengendes Wochenende bevor. Am Samstag, 14. Februar, startet um 12 Uhr der Bus vom Schulparkplatz aus in Richtung Düsseldorf. Dieses Mal können die Hirschauer nicht wie in den letzten Jahren bei Pfarrer Dirk Holthaus und Küster Walter Schuster Quartier im evangelischen Gemeindehaus beziehen. Dank ihrer Unterstützung steht aber als Ersatz das gleich in der Nähe liegende evangelische Gemeindehaus der Kreuzkirche zur Verfügung. Musikalisch in die Vollen geht es für die Hirschauer traditionell schon am Faschingssonntag, 15. Februar, ab 11.11 Uhr beim Veedelszoch in Gerresheim. Dieser wird vom Stammtisch "D' Saubande" organisiert und zählt mittlerweile zu den größten Umzügen in der Düsseldorfer Gegend. Rund 45 Wagen, Fußgruppen und Kapellen sind zirka zwei Stunden lang unterwegs. Absoluter Höhepunkt der Karnevalsreise der Hirschauer ist aber die Teilnahme am Rosenmontagszug in Düsseldorf, der heuer unter dem Motto "Traumhaft Jeck" stehen wird. Etwa 72 Wagen, über 30 Kapellen und rund 5000 Narren sorgen für einen rund 5,1 Kilometer langen Lindwurm, der laut Carneval Comitee "bunter denn je sein wird".

Gestartet wird um 12.30 Uhr, die ARD überträgt von 14 bis 15.30 Uhr. Die Hirschauer, die unter der Zugnummer 33.09 hinter dem Prinzenwagen marschieren, werden gut drei Stunden brauchen, um die Gaudistrecke zu bewältigen. Danach geht es gleich zurück in die Heimat. Wenn alles gut geht, werden die Musikzugakteure am Faschingsdienstag gegen 2 Uhr in Hirschau eintreffen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.