Im Bezirk der Geschäftsstelle Sulzbach-Rosenberg
Herbstliche Belebung

Lokales
Sulzbach-Rosenberg
01.10.2014
0
0
Im Bezirk der Geschäftsstelle Sulzbach-Rosenberg ging die Arbeitslosigkeit von August auf September leicht zurück. Binnen Monatsfrist sank die Zahl der arbeitslos gemeldeten Arbeitnehmer um rund 30 Personen bzw. 2,8 Prozent.

Mitte September waren in der Sulzbach-Rosenberger Geschäftsstelle rund 940 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem September des vergangenen Jahres erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um rund 60 gemeldete Personen (6,9 Prozent).

Die Arbeitslosenquote sank von 3,8 Prozent im August auf 3,7 Prozent im September. Im September des Vorjahres betrug die Arbeitslosenquote 3,5 Prozent. Im September konnten rund 270 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 50 Personen weniger als im Vorjahr. Im Gegenzug meldeten sich rund 250 Arbeitnehmer neu oder erneut arbeitslos, zehn Personen mehr als im Vorjahr.

"Die positive Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes im Bereich der Geschäftsstelle Sulzbach-Rosenberg hält weiter an. Dies zeigt der erneute Rückgang der arbeitslos gemeldeten Personen. Die Nachfrage nach Fachkräften zieht insbesondere in den Bereichen Metall, Elektro und Logistik weiter an", erklärte der Leiter der Sulzbach-Rosenberger Arbeitsagentur, Franz Elsner.

Eine leichte Verbesserung zeichnete sich im Dienstleistungssektor ab. Für Kraftfahrer, die auch im Fernverkehr arbeiten wollen, bestehen gute Arbeitsmarktchancen. Im Helferbereich melden vorrangig Personaldienstleister kontinuierlich Personalbedarf an. Bei den Büroberufen und im Handel ist nach wie vor keine Belebung des Arbeitsmarktes zu verzeichnen.

Insgesamt ist der Kräftebedarf im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Im September waren im Stellenpool der Sulzbach-Rosenberger Arbeitsagentur rund 210 sozialversicherungspflichtige Stellenangebote gemeldet, 50 Offerten mehr als im gleichen Monat des Vorjahres.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.