In der Zentrale der EU

Beeindruckend war für die Mitglieder der CSU-Mittelstandsunion Amberg-Sulzbach um ihren Vorsitzenden Manfred Lubrich, wie bunt und geschäftig Brüssel ist. Wer im Machtzentrum der Europäischen Union arbeiten will, muss mindestens dreisprachig sein. Bild: hfz
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
06.12.2014
0
0
Brüssel ist mehr als Atomium und Grand-Place, EU-Zentrale und Hauptstadt des Jugendstils sowie der Comicstrips. Diese Erfahrung machte die CSU-Mittelstandsunion Amberg-Sulzbach bei einer viertägigen Informations-Reise nach Brüssel, Brügge und Gent. Besucht wurde dabei etwa die Vertretung des Freistaates Bayern bei der EU. Im EU-Parlament referierte eine Mitarbeiterin des CSU-Europaabgeordneten Albert Deß (Neumarkt) über Aufgaben, Zuständigkeiten, Rederecht oder Sitzordnung - Deß hat übrigens Platz 261. Der Baustress und die Parknot der Metropole ließen den Besuch der EU-Kommission an einem Freitagnachmittag nicht zu. Wie es dort zugeht, zeigt etwa die Tatsache, dass zur selben Zeit drei Busse aus Amberg in Brüssel ankamen. Ausflüge nach Brügge und Gent gehörten ebenso zum Programm wie auf der Rückfahrt ein Abstecher in den Dom von Limburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.