Innenstaatssekretär Gerhard Eck überreicht an 216 junge Polizeikommissare die Diplom-Urkunden
Rückkehr in die Herzogstadt angeboten

Die zehn besten jungen Polizeikommissare mit ihren Gratulanten: Thomas Müller, Bürgermeister Michael Göth, Sebastian Jeschke, Landrat Richard Reisinger, Andreas Schirmbeck, Richard Straub, Vanessa Weyer, Erik Schirmbeck, Maria Enslin, Matthias Volk, Kai Schmidt, Stefan Heudecker, Staatssekretär Gerhard Eck, Fachbereichsleiter Hermann Vogelgsang, Regierungsdirektor Stefan Loos (von links) Bild: cog
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
06.05.2015
123
0

Drei Jahre lang studierten 220 Männer und Frauen am Fachbereich Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege. Sie paukten 25 Fächer in sieben Gebieten.

Beim Abschlussexamen war der Jahrgang erfolgreich: Sie erzielten als Durchschnittsnote ein mittleres Befriedigend, wobei die Frauen ein wenig besser abschnitten. Nur vier Prüfungsteilnehmer bestanden nicht. Jetzt feierten die jungen Polizeikommissare ihre Diplomierung.

Die Sporthalle der Bereitschaftspolizei war voll besetzt. Nicht nur die Absolventen und ihre Angehörigen waren gekommen, sondern auch MdB Alois Karl, alle bayerischen Polizeipräsidenten sowie zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens.

"Sie haben drei Jahre auf diesen Tag hingearbeitet", sagte Hermann Vogelgsang, der Leiter des Fachbereichs Polizei anerkennend, "herzlichen Glückwunsch, dass Sie diese strapaziöse Prüfung gemeistert haben!" Er wünschte den Polizeikommissaren Glück und Erfolg bei ihrem verantwortungsvollen Beruf, "der dem Bürger und dem allgemeinen Besten dient."

Zusammen mit Vogelgsang und Regierungsdirektor Stefan Loos überreichte Innenstaatssekretär Gerhard Eck dann den zehn besten jungen Polizeikommissaren ihre Urkunden sowie ein Präsent des Fördervereins und des Landkreises.

Landrat Richard Reisinger wünschte den Absolventen, dass sie bald ihre Wunschtätigkeit an ihrem Wunschort ausüben können. "Ich würde mich freuen, wenn Sie in einer Anwandlung von Nostalgie nach Sulzbach-Rosenberg zurückkommen würden", sagte er, "Sie haben bisher nur die BePo-Kirwa kennengelernt, nicht die 220 weiteren im Landkreis."

Auch Bürgermeister Michael Göth gratulierte den Diplomierten. Sicherheit sei das Gebot der Stunde, und die Polizeiausbildung sei die Grundlage dafür. "Sie sind die Sicherheitsspezialisten der Zukunft", stellte er fest. Musikalisch wurde der Festakt vom Blechbläserensemble des Polizeiorchesters Bayern feierlich umrahmt.

Die besten zehn Kommissare
Platz 1: Maria Enslin ; 2: Kai Schmidt ; 3: Stefan Heudecker ; 4: Matthias Volk ; 5: Erik Schirmbeck ; 6: Richard Straub ; 7: Vanessa Weyer ; 8: Andreas Schirmbeck ; 9: Sebastian Jeschke ; 10: Thomas Müller .
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.