Irrungen und Wirrungen

Tanja Weiß erzählte märchenhaft "Glück und Liebe auf Mallorca" des barocken Universalgelehrten Knorr von Rosenroth. Bild: ksb
Lokales
Sulzbach-Rosenberg
08.06.2015
0
0

Bei Kerzenschein, gedämpftem Licht und kühlen Getränken zog die Handlung die Zuhörer von der ersten Sekunde an in ihren Bann: Im Capitol führte Tanja Weiß nicht nur die Kinder in Knorr von Rosenroths Lustspiel ein.

Märchenhaft erzählte Tanja Weiß die Geschichte von Knorr von Rosenroths "Die Vermählung Christi mit der Seele oder Glück und Liebe auf Mallorca", das bei den Festspielen aufgeführt wird.

Dauerhaftes Band

Die abenteuerliche Liebesgeschichte zwischen Fadil und Adibe, Mamsuh und Nasima lockte Kinder und neugierige Erwachsene - darunter auch Festspiel-Leiter Michael Ritz - ins Capitol.

Weder Entführung, Schiffbruch, Selbstmord, rachsüchtige Geliebte noch dunkle Gestalten, die Irrungen und Wirrungen stifteten, können das unsichtbare Band tiefer Freundschaft und wahrer Liebe zwischen zwei Menschen zerstören.

Groß und Klein erfuhren auf unterhaltsame Weise, dass die Liebe oft verworrene Wege geht, der Zufall dabei eine große Rolle spielt, aus einem Stern unter vielen der einzig Bedeutende werden kann und am Ende immer die Richtigen zueinander finden. Fast wie im richtigen Leben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.